Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hornissen

  • Dieses Thema hat 131 Antworten und 18 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Tage, 9 Stunden von FrankFrank.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 132)
  • Autor
    Beiträge
  • #72025 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    @Stefan @Sabine @Christian

    Das freut mich zu hören! :D

    #72374 Antworten
    TF-HH
    Forenmitglied

    Wer Hornissen hat sollte sich glücklich schätzen. Da will sich bestimmt keine Motte aufhalten – die Hummeln werdens danken …

     

     

     

    #72375 Antworten
    TF-HH
    Forenmitglied

    Zum Anlocken eignet sich die hohen Cotoneaster-Arten.

    Ich habe jedes Jahr immer eine Hornissenkönigin bei der Nektarsuche. Leider sind die Damen untereinander nicht zimperlich wenn ab Mai die Gebietsgrenzen festgelegt werden.

     

     

    #72379 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Frederik – leider ist die Hornissenkönigin in meinem Hummelkasten verschwunden, schon die 2. in diesem Jahr. :D   Aber gestern hat sich, wenigstens kurz, eine andere Königin kurz für den Kasten interessiert, ist aber nicht durch die Röhre hineingelaufen. Mal sehen… @ TF-HH, geb´ Dir völlig recht: Motten sind in meinen Naturgärten eigentlich kein Thema, eben weil es viele Feinde gibt, u.a. Hornissen, die ja auch abends die nachtaktiven Falter jagen. :-)

    #72386 Antworten
    Stefan
    Admin

    Die Hornisse ist noch da und man sieht deutlich dass hier bald mit Nachwuchs zu rechnen ist.

    Ich habe die Hornissenkönigin heute schon gesehen, sie brütet.

    Leider komme ich nicht gut zum fotografieren hin, das grosse “Vorsicht Hornissen”-Schild versperrt etwas die Sicht. Ein besseres Foto ist deshalb nicht drin. ;)

    Attachments:
    #72402 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Stefan,

    das ist so schön – und ich bin wirklich ein bisschen neidisch. Hornissen sind einfach toll. Hoffentlich werden es ganz viele.

    Hallo Christian,

    wirklich schade. Aber vielleicht wird es doch noch was. Ich drücke jedenfalls die Daumen. Hm, du hast doch bestimmt auch hohe Bäume in deinen Gärten…?

    Liebe Grüße
    Petra

    #72418 Antworten
    Sabine
    Forenmitglied

    Hallo an alle Hornissenfreunde,

    ich habe vorgestern schon um meine Hornissendame getrauert – sie war nach über 30 Tagen nicht zu beobachten.
    Aber heute flog (m)eine? Königin ihren Hummelkasten wieder an :)
    Das Abenteuer Hornisse geht weiter.

    Christian, ich drück dir die Daumen, dass die andere Königin übernimmt!!

    Grüße aus dem Ruhrpott, Sabine

     

    Attachments:
    #72434 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Sabine,

    schön, dass das Hornissen-“Abenteuer” noch nicht beendet ist. Wünsche der Hornissendame viel Erfolg und freue mich, wenn du weiterhin berichtest.

    Liebe Grüße
    Petra

    #72442 Antworten
    Sabine
    Forenmitglied

    Danke Petra, werde gerne weiter berichten.

    Kann man den viel zu kleinen Kasten eigentlich umsetzen, vielleicht neben den leeren Hornissennistkasten (3m entfernt auf dem Dach eines Geräteschuppens), und wenn, wann und vor allem wie??
    (da war deine Hornisse, Stefan, ne Ecke schlauer und hat gleich ein Luxus-Appartement bezogen 8) )

    Mit etwas ratlosen Grüßen, Sabine

    #72443 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Sabine!

    Hornissen ziehen um oder bilden Filialen. :ja:

    #72444 Antworten
    Sabine Waimann

    Die Filiale sollte möglichst in meinem Garten gebildet werden, es gibt hier schon einige hornissenfeindliche Menschen …

    #72452 Antworten
    TF-HH
    Forenmitglied

    Hallo,

    hatte jemand eigentlich die US Groß-Doku – Invasion der Riesenhornissen – gesehen.

    In dieser Doku wurde das Auffinden und die Elimierung des ersten Nestes der echten japanischen Riesenhornisse im Raum Vancouver mit der Kamera mitverfolgt.

    Bei uns hieß es ja auch die wären hier und wer war’s -ein kleinere Unterart.

    Die reichte aber schon aus um pure Panik zu verbreiten :?

    Die Doku zeigt wie ich finde eindrucksvoll wir Menschen auf Artfremdes invasives reagieren.

    PS: Wir haben bei uns seit 10 Jahren Wanderratten welche ich dann auch bejage – da wird man doch echt gefordert und man reagiert auch auf wie ich finde und zugeben muss doch Homo Sapiens – an der Spitze der Nahrungskette stehend – Art-aggressiv.

    Wie dem auch sei, der Film ist. wenn man das Schlusswort der US-Forscher gehört hat zu dem Verhalten der dortigen Bevölkerung gegenüber den Hornissen, tlw. nichts für zarte Genmüter.

    Da wird echt die ganze Schlechtigkeit unserer Spezies deutlich – selbst die Kiddies im Film heulten am Ende rum…

    Und die armen toten Hornissen wurden bei Ebay zu Geld gemacht – nichts für die Forschung und Musseen – reine Hab- und Profitgier am Ende.

    Bestes Beispiel für ein wieder mal hausgemachtes Problem.

    Wie die Schweinepest – Stacheldrahtzäune  überall und am Ende ist es der Mensch  der den Mist selber verbreitet ..

    Und dann hacken alle auf unserer wirklich friedvollen Hornisse rum – etwas unverständlich :nein:

    Warum ist sie friedlich – weil Sie mit an der Spitze der Nahrungskette im Insektenreich steht und uns gar nicht weiter beachtet.

    Wie heißt es doch noch: Alles hat in der Evolution seinen Platz.

    Gruß aus HH-Nord

     

     

     

     

     

     

     

    #72469 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ TF-HH, wenn ich Deinen Bericht lese, bin ich froh die Doku über die Hornissen nicht gesehen zu haben. Der hätte mich wohl auch emotional aufgewühlt. Wir hatten das Thema der Verbreitung einer nicht einheimischen Hornissenart hier im Forum schon einmal. In Frankreich und auch in Deutschland wurde die schon nachgewiesen, nistet frei in hohen Bäumen und überfällt Bienenvölker. Anders als unsere Hornissen, die ich von Zeit zu Zeit vor einzeln vor den Fluglöchern meinen Bienenvölkern patrollieren sehe.

    Die negative Stimmung gegen die Hornissen beruht auf Vorurteile und Ängste, die leider nicht aus der Welt zu schaffen sind. Schon in der Serie “Biene Maya”, war die Hornisse die böse Alte. Kürzlich las ich in meinem neuen Büchlein “Der Hummelfreund” und gab mir zu denken, dass eigentlich die Biene Maya von der Färbung her eine Wespe ist.

    Beide in meinem Garten angesiedelten Hornissen sind leider verschwunden – ohne falsche Verdächtigungen zu äußern, vermute ich doch, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Menschen direkt oder indirekt daran schuld sind. :(

    #72490 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ich war neugierig, aber nicht lange denn dann kündigte sich die Hornissenkönigin schon von weitem an. Wenn man genau hin schaut, dann sieht man Bewegung bei den Larven. :)

    #72496 Antworten
    osmia 3.0._._._.
    Forenmitglied

    Sehr schön.

    Ich drück dir die Daumen, dass sie durchkommen und die Wachsmotte das Nest nicht findet.

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 132)
Antwort auf: Hornissen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: