Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hornissen

  • Dieses Thema hat 91 Antworten und 17 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Tage, 20 Stunden von SabineSabine.
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 92)
  • Autor
    Beiträge
  • #70072 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Hornissen kann man nicht an Menschen gewöhnen. Wichtig ist, dass ein freier Anflug (mindesten 1 Meter ohne Hindernisse) auf das Flugloch möglich ist. Wenn die Königin erfolgreich ist, würde ich versuchen den Kasten so hoch wie möglich zu stellen. Sofern der Kasten zu klein ist (relevant ist nur die verfügbare Höhe von der Decke bis zum Boden), werden die Hornissen ein Filialnest bauen und dorthin umziehen. Hornissenköniginnen bauen übrigens gerne Anfangsnester in kleinen Höhlen, z.B. Vogelkästen, und ziehen später in eine größere Höhle um. Ich selber hatte schon zweimal Anfangsnester, allerdings sind beide nicht in den “großen” Hornissennistkasten umgezogen. :nein:

    #70076 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Kein Horror vor Hornissen. Es sind friedliche Geschöpfe, wenn man sie denn in Ruhe lässt.
    Vor Jahren hatte ich ein Riesennest in einem Vogelnistkasten, der aus Holzbeton gefertigt war. Da mit der Zeit der Kasten zu klein wurde, hatten die Hornissen ausserhalb des Kastens ihr Nest weiter gebaut. Er war ca zwei Meter über dem Boden, an einem Baum befestigt. Täglich mussten wir unten durch, wenn wir zum Gartenausgang wollten. Wir wurden nie angegriffen. Respekt hatten wir aber alle, darum hatten wir beim Vorbeigehen ein gemächlichen Tempo angeschlagen. Es war ein grossartiges Erlebnis, diese Riesen mit dem Fernrohr aus nächster Nähe zu beobachten. Es gab Wächterinnen, die das Nest gegen fremde Eindringlinge gut beschützten.

    Andere Ansiedlungen in Vogelnistkästen wurden immer schnell beendet, so wie das Manfred beschrieben hat.
    Der echte Hornissenkasten, ebenfalls aus Holzbeton gefertigt, wird verschmäht, wahrscheinlich hängt er nicht am richtigen Ort. :?

    #70107 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Manfred HH – danke für die Info wegen dem freien Anflug. Hab heute den Hornissenkasten am Baum in ca. 4 m Höhe befestigt, aber ein Ast ist weniger als 1 m vor dem Flugloch – werde ich verbessern. Konnte heute 3 x eine Hornissenkönigin aus unserem Dachboden retten, verirren sich leider immer wieder und finden nicht mehr raus.

    Hatte schon viele Hornissenvölker im Garten, auch “Filialnester” – wenn die umziehen, ist das immer sehr interessant zu beobachten. Nur 1 x zogen Hornissen aus dem Meistennistkasten in den Horn.-Kasten. Bin gespannt, ob eine Königin wieder eines der noch freien 4 Hummelkästen als Nistplatz wählt. In meinem 2. Garten gibt´s noch mehr Auswahl. Auch jeweils einen Schwegler-Anzuchtnistkasten habe ich in den Gärten aufgehängt.

    #70111 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Ich habe auch einen Schwegler Anzuchtnistkasten, leider hat sich bisher noch keine Hornissenkönigin dafür begeistern können. Mal sehen wie es dieses Jahr wird, habe bisher allerdings noch keine Hornisse gesehen.

    #70134 Antworten
    Sabine
    Forenmitglied

    Danke für eure interessanten Berichte über Begegnungen mit den Riesenbrummern.

    Was macht man denn, wenn der erst freie Anflug im Laufe der Wochen zuwuchert? Frau Königin und ihr Hofstaat werden wohl not amused sein, wenn man ihnen den Weg wieder frei schneidet, oder??

    Noch fliegt Ihre Majestät …

    #71766 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo zusammen!

    Ich habe soeben eine Hornissenkönigin in meinem neuen kleinen Geräteschuppen entdeckt die gerade die ersten Eier in die Waben gelegt hat. Ich war live dabei, nur etwa 30 cm entfernt.

    Sie baut direkt über der Türe zur Gartenhütte. Deshalb habe ich von innen die Türe jetzt mit einer Platte verschlossen. Denn wenn das Nest mal grösser werden sollte darf die Statik nicht an der Eingangstüre hängen.

    Sie nutzt einen Schlitz über der Türe als Eingang, diesen habe ich ihr frei gelassen.

    Das Nest ist in etwa 2 Meter Höhe nur rund 3 Meter von unserem Sitzplatz entfernt. Wird spannend…

     

    Attachments:
    #71783 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ich denke, dass das keine Probleme geben sollte, wenn keine grosse Turbulenzen von Deiner Seite zu erwachen sind…… :lol:

    #71804 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Stefan – schön, dass Du Hornissen auch in nicht so vorteilhafter Lage duldest und sogar förderst. :) :bravo: In einem meiner Gärten hat sich eine Königin einen Hummelkasten zum Nestbau ausgesucht, im 2. warte ich noch. Gestern schockte mich dort eine, weil sie den Nistkasten mit den Steinhummeln inspizierte.

    #71829 Antworten
    janfo
    Moderator

    Glückwunsch @Stefan

    Wenn du das Häuschen diese Saison nicht zwingend betreten musst ist ja alles gut :)
    Bei mir im Schuppen hat sich schon die ein oder andere Wespenkönigin versucht, da muss ich aber fast tagtäglich reingehen daher ist es leider kein geeigneter Platz.

    Hornissenköniginnen hab ich auch schon durch den Garten fliegen sehen dieses Jahr, wirklich imposant. Einmal dachte ich dass in weiter Entfernung jemand nen Rasenmäher laufen hat bis ich dann die Hornissenkönigin entdeckt habe :lol:

    Wirklich tolle, überaus schützenswerte Tiere, wünsche viel Erfolg!

    #71830 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    Toll, @Stefan

    Halt uns auf dem Laufenden!

    Ein Hornissennest bei uns im Garten wäre ein Traum. Königinnen gibt es, aber Nestgründungen gab es noch nie…

    @janfo

    Bei uns sind die Brummer auch seit einiger Zeit aktiv. Beim ersten Hören vor etwa zwei Wochen, dachte ich auch erstmal an einen Rasenmäher :haha:

    #71832 Antworten
    Stefan
    Admin

    Naja, ich habe jetzt alles wichtige aus dem kleinen Häuschen entfernt. Noch ist die Königin alleine und überaus friedlich. Angebrummt hat sie mich aber schon, da war ich beeindruckt. Ich musste ja ins Haus zur Königin um den Schutz anzuschrauben. Ich dachte sie wäre nicht da und dann: BRRRR 8O

    Ausserdem habe ich ein “Kackbrett” installiert (wie bei Hühnern) damit die mir nicht alles versauen… :pfeif:

    Das alles hat die Königin nicht beeindruckt. Im 15 Minutentakt etwa fliegt sie altes Holz abraspeln an meinem Kastanienzaun.

    Mal schauen ob es was wird, so weit war hier jedenfalls noch nie eine Königin mit ihrem Nestbau.

    Zettel hängt an der Türe “Vorsicht Hornissen”, meine Familie weiß Bescheid.

    #71966 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    @alle, die gerade ein Hornissennest beherbergen :winken:

    Wie entwickeln sich eure Nester? Sind die Königinnen noch da?

    VG Frederik

    #71968 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo @Frederik!

    Ist noch da. :)

    Attachments:
    #71995 Antworten
    Sabine
    Forenmitglied

    Hallo @Frederik!

    Bei mir fliegt Ihre Majestät auch noch fleißig ein und aus :)

    #72023 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    Servus Frederik, auch die Hornisse in einem meiner Hummelkästen ist weiter aktiv. :-)

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 92)
Antwort auf: Hornissen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: