Antwort auf: Hummelsaison 2024

#86079
DorisDoris
Forenmitglied
    • DE 39624
    • 38 m ü. NHN

    @ Marylou: Ich baue meine Kästen so, wie ich es von Harry Abraham übernommen habe. Seine Kästen haben/hatten auch ausreichend große Lüftungs”löcher”. Wer solche Kästen besitzt/besaß, weiß um die Vorteile. Man muss das Fahrrad nicht nochmal erfinden. Altbewährtes also nicht einfach ignorieren.
    Was nützt das beste Haus, wenn sich die Bewohner nicht wohl fühlen oder Gefahren ausgesetzt werden.

    @ SabineB: Feuchtigkeit bzw. Schimmelbildung in den Kästen ist meines Erachtens nicht nur ein reines Lüftungsproblem.
    Ich möchte dazu hier in keine wissenschaftliche Abhandlung dazu verfallen. Aber es verhält sich so wie in vielen Wohnungen. Trotz Lüftung Schimmel an den Wänden. Das hängt von mehreren Faktoren ab, z.B. Isolierung, Anstrich, Baumaterial, Dämmmaterial usw. In den Kellern kommst beispielsweise auch der Taupunkt hinzu.

    Ich habe keinerlei Messgeräte in bzw. an meinen Kästen. Mir reicht mein Bauchgefühl.
    Baumaterial meiner Nistkästen sind EPS, Siebdruck, Holzbeton und OSB. In allen Kästen zum Glück weder Nässe noch Schimmel.
    LG