Antwort auf: Hummelhäuser aus Holzbeton

#76097
DetterDetter
Forenmitglied

    Zwei Tipps von mir. Wie hoch ist das Hummelhaus? Wenn es etwas höher wäre könnte die Luft an heißen Tagen besser zirkulieren und an den Seiten wäre ein Zwischenraum, zur Isolation, auch besser. Als Innenkarton würde ich einen Karton aus Wellpappe nehmen, er kann Feuchtigkeit besser aufnehmen und abgeben. Bei Styropor entsteht fast immer Kondenswasser innen und setzt das Nest “unter Wasser”. An Regentagen schleppen die Hummeln viel Feuchtigkeit ins Nest.

    Die Hummelklappe sieht ziemlich groß aus und damit schwer? Es reicht völlig aus wenn das Einflugloch 3 mm  übersteht. Ganz wichtig ist, dass die Hummelklappe absolut plan auf den Holzklotz liegt, damit sich keine Wachsmotte unter die Hummelklappe schieben kann. Wachsmotten reichen Spalten/Löcher von einem halben Millimeter.

    Ansonsten viel Erfolg. :hummel: