Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Joe’s Gartensaison 2023

#75305
janfojanfo
Moderator

    unfassbar, wie schnell du die Ideen und Fakten auf den Tisch haust, Respekt und vielen Dank :D

    hehe, gern – da ich an der Arbeit war (arbeite am PC) und mal was zur Abwechslung brauchte kam es mir gelegen :D

    Den Namen des Threads hab ich geändert, guter Vorschlag!
    hab dieses Jahr noch gar keinen eigenen Thread eröffnet, werde ich aber auch bald machen.

    Zwei Salweiden habe ich mit in die Wildhecke integriert, kann dir aber nicht sagen welches Geschlecht die haben (blüht nur ein Geschlecht?).

    Es blühen beide Geschlechter, sprich beide bilden die typischen Kätzchen aus jedoch gibt es bei Salweiden männliche und weibliche Exemplare (getrenntgeschlechtlich/diözisch) die männlichen haben etwas weniger Nektar dafür sehr viel Pollen (die Kätzchen sind voller gelbem Pollen) und die weiblichen haben keinen Pollen dafür sehr viel Nektar. Sind aber beide gleich wertvoll. Ob du männchen oder weibchen oder beides hast erkennst du spätestens wenn sie blühen.
    Salweiden wachsen sehr schnell, da du schreibst dass du sie in einer Wildhecke platziert hast hoffe ich, dass sie genug Platz haben vor allem nach oben. Freut mich, dass du welche gepflanzt hast, auch die anderen ausgewählten Gehölze sind allesamt sehr gut :bravo: einen Faulbaum, eine Berberitze, eine Schlehe und 2 Kornelkirschen hab ich auch letztes Jahr gepflanzt.

    Es ist schon kurios, wenn man anfängt, sich über angefressene Blätter zu freuen

    ja :lol: ich freue mich mittlerweile sogar über Blattläuse. Die Perspektiven können sich schnell verschieben wenn man einmal die Zusammenhänge begriffen hat.

    Wollbiene und Schwarzblaue Holzbiene sind auch jedes Jahr bei mir im Garten zu sehen, ich denke da wirst du auch bald Erfolg haben! Ich freue mich immer wenn ich sie sehe. Die Holzbiene kann schon ziemlich früh im Jahr auftauchen da sie überwintert. Muskatellersalbei lockt die Holzbienen an, da hast du dich gut informiert.
    Ansonsten brauchen sie weiches (älteres) Totholz mit Weißfäule (Lignin abbauende Pilze, die Zellulose bleibt übrig so erscheint das Holz dann weiß) wo sie dann ihre Gänge hineinnagen können. Auch dafür eignet sich ein “Käferkeller” der ja nicht nur für Käfer gut ist. Aber auch ein einfacher Totholzhaufen reicht da aus.
    Da hoffe ich noch drauf, dass ich die Holzbiene beim Nestbau beobachten kann.

    Eins kann ich euch garantieren: Es gibt immer etwas zu entdecken und wird nie langweilig ;)

    lg Jan