Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Mauerbienenvermehrung :-)

#75100
AvatarTF-HH
Forenmitglied

Hallo!

Das mit dem Rückgängen habe ich auch bei mir in HH-Nord feststellen können (2019-2022)

Rostrote Mauerbiene: 250 – 325 –  347 -201

Gehörnte Mauerbiene: 150 – 306 – 122 – 126

Liegt so denke ich definitiv am Wetter.

Die Blühtezeit verschiebt sich zu sehr nach Vorne. Dazu kommt entweder Spätwinter wie 2021 oder Feuchtigkeit und Wärme wie dieses Jahr. Ich hatte extra für die frühe Gehörnte Mauerbiene Blausterne in Massen gesetzt.

Pustekuchen – Mitten beim Aufbühen war schon Schluss – war alles durch Nacktschnecken über Nacht vertilgt worden! Und zwei Täge ohne Nahrung bedeutte ja schon das Aus.

Die Rostrote hat da zumindest bei mir ein größeres Nahrungsangebot. Osmia Curnata scheint sich wie sehe bei mir im Moment bei 120 Kokons zu stabilisieren. Da geht wohl nicht mehr weil die Gegend es nicht mehr hergibt.

Und soweit fliegen die Herrschaften wohl auch nicht. Spitz- und Feldahorn sind bei mir Mangelware, bzw. zu Jung zum Blühen oder zu weit weg.

Auch ich habe bei mir viele Gänge in den Nistblöcken welche einfach nur Dicht gemacht wurden – als Ablenkung? Und es werden immer wieder verschlossene Gänge geöffnet?

Ich habe dieses Jahr beim Reinigen tatsächlich in einem der Gänge eine Baumhummel entdeckt. Wie die da reinkabbelte bleibt mir ein Rätsel.

 

Auch wasche ich meine Kokons und habe ne Heisluftpistole. Da finden sich immer irgendwelche Untermieter … Sollte man doch machen.

Was das weitere Wetter angeht soweit man dieses noch als solches bezeichnen kann wird sich 2023 zeigen. Mal sehen wann der Frühling Einzug halten wird. Im Moment scheint der Winter wohl ein Totalausfall zu werden und das verheißt nichts Gutes.

Na wenigstens fliegen bei mir noch einige meiner Kasten-Ackerhummeln rum.

Gruß aus HH-Nord