Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Heptacodium miconioides

#74864
AvatarTF-HH
Forenmitglied

Moin Moin,

ich habe drei von denen schon seit 2018. Die wurden von mir im 65 L Kübeln groß gezogen. Stehen nun in Erde – sprengten schon 2020 den Kübelboden ..

Einer Südlage, einer Ostlage – halbschattig, einer Nordlage-halbschattig.

Interessanterweise bestimmt dies den Blühanfang – je sonniger desto früher, sowie das Wachstum. Kommt halt aus sonnigeren Klimazonen…

Dürre: Der in der Südlage bekommt immer alles ab – musste einmal gießen da der Boden doch zu Beton wurde. Ergo – kein Problem – Klimapfanze. Meine alte Quitte daneben hatte fast einen Hitzschlag erlitten – unglaublich das Teile der Krone wegtrockneten.

Winter – keine Probleme.

Meine Ackerhummel-Truppe fliegt ja immer noch – gut das ich die Büsche habe.

Einmal fragte sogar die Gärtnerin vom Nachbarn an als Sie diese noch im Oktober blühen sah.

 

Ich bin der Meinung das eine Mischung aus chinesischen und einheimischen Klimafesten-Arten einen sehr ausgewogenen Blühkalender bis Oktober abbilden kann, gerade weil die China-Pflanzen mit sehr wenig Wasser auskommen. Mir pers. fehlt nur noch der Surenbaum-Flamingo. Dann habe ich von Juni bis Oktober alles abgedeckt.

Wo ich mit meinen 20 aus Samen gezüchteten Bienenbäumen noch hin soll muss ich sehen. Das wird doch etwas eng :)

Toll soll auch die Strauchkastanie sein …

Gruß aus Langenhorn!