Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Belgische Studie zum Parasitenbefall in Nistkästen

#74767
janfojanfo
Moderator

Hallo @Martin

eine schöne Studie hast du da ausgegraben. Immer wieder gut, dass Forschung in diese Richtung betrieben wird.

Aber wie du schon sagst weist sie erhebliche Schwächen auf. Das hätte man bestimmt besser machen können.
Was ich auch anmerken möchte ist, dass der Standort der Hummelvölker ebenfalls entscheidend ist, ob in der Umgebung viele Wachsmotten und andere Parasiten vorkommen oder nicht. Ebenfalls, wie du sagst, unklarheit über die Lüftungslöcher.
Ich hatte ja dieses Jahr auch trotz Klappe in einem Kasten von Gartenhummeln Wachsmottenbefall. Die beiden Ackerhummelvölker mit Klappe sind verschont geblieben.
Generell hält sich der Befall doch in sehr starken Grenzen mit unter 10% aller Nistkästen. Hatte ich hier auch schonmal so in der Richtung gelesen, aber wie gesagt wird es da starke Regionale unterschiede geben.

Außerdem möchte ich noch anmerken, dass ich Kuckuckshummeln keineswegs als Parasiten sehe, jedenfalls nicht negativ behaftet. Sie leben zwar Parasitär aber eine Abwehr sollte man meiner Meinung nach nicht vornehmen.

Vielleicht sollten wir unser Citizen Science Projekt im Hinblick auf Wachsmottenbefall noch erweitern. Ich weiß nicht ob du da schon Zeit hattest eine Auswertung vorzunehmen, ich werde meine Daten auch demnächst noch eintragen.

In diesem Zuge würde ich alle Hummelfreunde nochmal aufrufen, wenn nicht schon geschehen ihre Daten zur diesjährigen Saison hier einzutragen

lg Jan