Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Verletzte Jungkönigin überwintern

#73956
ChristianChristian
Forenmitglied

Hallo Silke,

schön, dass Deine Tochter und Du Euch so um die Hummel-Jungkönigin kümmert. Hummeln sind zwar keine Haustiere, aber sie im Garten in Naturnestern oder Nistkästen zu halten ist (ent-)spannend und sehr interessant. Wie bei meinen Bienen entdecke ich immer wieder positive und negative Überraschungen. Natürlich kannst Du die Jungkönigin so lange wie möglich versorgen und auch Deine Tochter auf diese Art für die Natur sensibilisieren, wenn auch – wie Du weißt und schreibst – Ihr früher oder später Abschied nehmen müsst. Ich kann und möchte da nicht zu viel Hoffnung machen, die Natur wird es schon richten. Viele hier im Forum und auch ich haben schon Hummelköniginnen z.B. mit dem Flügeldeformationsvirus entdeckt, die mit verkrüppelten Flügel nicht lange überlebensfähig sind, aber trotzdem noch versorgt. Habe einmal eine solche Königin in einen Lavendelstrauch gesetzt und noch einige Tage auf den Blüten beobachten können. Dave Goulson, ein britischer Hummelforscher, hat auch schon Königinnen in Kühlschränken überwintert, aber davon würde ich Dir abraten. Wünsche Euch noch viel Freude und interessante Beobachtungen “Eurer” Hummel, beste Grüße aus Oö.! Christian