Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2022

#73955
HP 22927HP 22927
Forenmitglied

Die Saison geht dem Ende entgegen. Außer bei den Ackerhummeln und einigen Baumhummeln mit der 2. Generation.

Ein Gedanke poppt bei mir immer wieder hoch:

Warum beginnen die Hummeln immer früher mit Nestplatzsuche und Nestbau?

Die Ersten haben natürlich die größte Auswahl an Nistplätzen, laufen aber Gefahr für rd. 2 Monate durch Frost und Schnee zu scheitern. Die Anzahl der Trachtpflanzen ist überschaubar mit Schneeglöckchen, Krokussen und Winterheide. Das Volk löst sich Ende Juni/Anfang Juli auf. Die Jungköniginnen sind bis zum Aufsuchen des Winterquartiers div. Gefahren ausgesetzt. Graben sie sich früh ins Erdreich, ist die Zeit sehr lang, in der sie dort von Nematoden befallen werden können. In der kalten Jahreszeit ist diese Gefahr sicherlich geringer.

Was treibt die Evolution da? Das nur mit der globalen Erderwärmung zu erklären ist m.E. zu einfach. Dann wären vielleicht 2. Generationen bei weiteren Hummelarten zu beobachten. Trachtpflanzen sind eigentlich noch ausreichend vorhanden.

Sagt mir mal, wie ihr über das Thema denkt.

LG

HP