Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2022

#73380
janfojanfo
Moderator

Gerne HP ;)
Allerdings kommt es drauf an von welcher Wachsmotte du sprichst, die Kleine Wachsmotte die du anscheinend in der Hütte hast (Achroia grisella) befällt, ebenso wie die Große Wachsmotte Honigbienenvölker

Die Daten hatte ich nachrecherchiert. Allerdings musste ich den Post berichtigen, einige Angaben bezogen sich auf die verwandte Art: Die Große Wachsmotte Die befallen aber Honigbienennester. So legt die Hummelwachsmotte weniger Eier als die Große Wachsmotte, ca 100 bis mehrere hundert, keine 1000.
Leider gibt es unterschiedliche Angaben in den Quellen zur Hummelwachsmotte Aphomia sociella. So heißt es teilweise dass sie als Raupe überwintern und sich im Februar im Kokon einspinnen. Andere Quellen sprechen wie Osmia davon, dass sie im Kokon überwintern. Sie bilden bis zu 3 Generationen im Jahr aus.

Hier im Forum ist auch viel gute Info zu finden. So steht hier z.B. Eier und Larven sowie Puppen können Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ohne Schädigung ertragen.
Was aber nicht mit dem Überwintern gleichzusetzen ist.

Habe meinen Post berichtigt, sorry für die Fehlinfo. Zu ungenau recherchiert, werde ich zukünftig gerade wenn die Quellenlage so ungenau ist besser drauf achten. Gerade bei Insekten und speziell Parasiten ist die Forschungslage noch nicht so, wie man es sich wünschen würde.