Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2022

#73377
janfojanfo
Moderator

@Torsten Ja, ist möglich dass die Erdhummel in der Nestgründungsphase ist. Danke fürs teilen!
@Diana Dann viel Spass ;) Und schön viele Trachtpflanzen setzen :blume:

@HP Wachsmotten können als Ei, Larve oder Puppe überwintern, theoretisch überall – vermutlich an geschützten Orten. Bei Temperaturen unter 9°C stoppt die Entwicklung der Eier, die Larven benötigen mindestens 15°C. Die Entwicklungsgeschwindigkeit nimmt mit der Temperatur zu (optimal so zwischen 26 und 34°C) Die Imago nimmt keine Nahrung zu sich. Die Weibchen haben eine Lebenserwartung von ca. 1 – 3 Wochen, sie legen bis zu 1000 Eier. Es werden mehrere Generationen im Jahr ausgebildet (4-6 je nach Temperatur)

Edit: Einige Angaben beziehen sich auf die Große Wachsmotte, da wir von der Hummelwachsmotte (Aphomia sociella) sprechen muss ich hier nochmal berichtigen, leider ist die Quellenlage etwas ungenau und meine Recherche war nicht ausgiebig genug. Zu der Überwinterung der Hummelwachsmotten habe ich verschiedene Angaben gefunden, in manchen Quellen heißt es, sie überwintern im Kokon und schlüpfen bei geeigneten Temperaturen im Frühsommer – Sommer. In anderen Quellen heißt es die Raupen überwintern und Verpuppen sich im Februar. Die Weibchen Legen 100 bis mehrere hunder Eier und bilden ca. 3 Generationen aus. Im Wachsmotten-Artikel hier im Forum ist zu lesen, dass Eier, Larven und Puppen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ohne Schädigung aushalten können.