Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: janfo’s Hummel- und Gartensaison 2022

#72134
janfojanfo
Moderator
Beitragsersteller

Karsten, Martha, Christian, Segler, Petra

Vielen vielen Dank für eure netten Kommentare :) Freut mich sehr, dass der kleine Zusammenschnitt euch zusagt  :freu2: Bei dem Feedback macht es gleich doppelt Spaß :ja:

das ist für mich das gelungenste deiner bisherigen Videos.

Danke für das Lob! Ich versuche mit jedem Video etwas besser zu werden und bin mir sicher, dass ich noch viel lernen kann. Finde auch, dass mir dieses gut gelungen ist, habe versucht keine Langeweile aufkommen zu lassen.

kannst du durchaus in die Fußspuren deines Vornamensvetters treten.

Das sind aber seeeehhr große Fußstapfen :mrgreen: Die Naturdokus von Jan Haft sind immer wieder Spitzenklasse gemacht.

Die Hintergrundmusik passt perfekt (für mich). Wer ist das?

Der Track heißt Yagya – The salt on her cheeks
Finde auch dass er perfekt passt :) Freut mich dass er Christian und Dir und anderen so zusagt. Da ich diesen Track verwenden möchte, muss ich zwangsläufig Werbung einblenden lassen, hoffe es stört nicht. Ich selbst hab nichts von der Werbung. Die Einnahmen gehen an den Urheber.
Mein Plan war immer, dass ich auch noch eigene Musik mache, vielleicht mache ich das mal irgendwann hab alles da was es zum produzieren braucht. Aber dafür brauche ich gaaanz viel Zeit :D

Die Bachstelzensequenz

Ich denke irgendwann werde ich sie sogar noch besser filmen können, aber ja der Take war nicht schlecht :) War auch noch wesentlich länger, nach dem abputzen und trocken schütteln ist die Bachstelze wieder ins Wasser gegangen :lol: Aber wenn ich nicht viel rausschneiden würde, würde das Video zu lang werden.

Ja, genau so schön kann Regen sein…

oh ja, genau diese Schönheit wollte ich einfangen, bin mit der Zeitlupe noch ein bisschen am Experimentieren, ich denke da kann man viel Kreatives mit machen.

Die Plattbauchlibelle hat du auch fantastisch eingefangen.

Danke! Das war echt nicht einfach so schnell ist die hin und hergeflogen. Den geringen Schärfebereich zu treffen kann manchmal sehr schwer sein. Aber auch hier ist der Zeitlupenmodus gut geeignet gewesen. Auch um den Flug der Libelle festzuhalten

sind das Taubenskabiosen?

Acker-Witwenblumen, auch Wiesenskabiose genannt

So “lebhaft” habe ich eine Wacholderdrossel noch nicht gesehen.

Die Wacholderdrossel baded fast jeden Abend im Teich aber jedes mal wenn sie das tut bin ich entweder nicht da oder habe gerade die Kamera nicht griffbereit :doh: Im Baum habe ich sie filmen können aber ich bin noch auf der “Jagd” nach einem Zeitlupenvideo wie die Wacholderdrossel oder auch andere Vögel baden. Kommt bestimmt :ja:

Die Goldammer hatte ich bisher noch nie im Garten, nichtmal in Natura gesehen, die wurde wohl auch vom Teich angelockt und hat sich ein paar Körner genehmigt. Hat mich sehr gefreut und freut mich immer noch :)   Und die Jungvögel sind in ihrer -noch- Tollpatschigkeit und dem typischen Verhalten einfach goldig. Macht richtig Spass zuzuschauen.

Das Makroobjektiv an seine Grenzen bringen kann manchmal sehr lohnend sein, so auch im Falle der Stechmückenlarven. Hat mich auch beeindruckt.

Doch… der Meister himself taucht auch als Schattenbild auf, oder?

hehe, noch bin ich lernender, kein Meister
Aber ja, du hast richtig gesehen ab und zu bin ich als Schatten zu sehen :mrgreen:

Vielen Dank für dieses überaus nette und motivierende Feedback :bravo:
Macht Spass!

lg Jan