Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hunmmelköniginnen in Suchstimmung

#72031
ChristianChristian
Forenmitglied

G Morgähn Martha, nicht ganz korrekt: 13 passiv bezogen (Stein-, Erd-, 2 x Garten-, 3 x Wiesen-, 4 x Acker-, 2 x Baumhummeln) + 1 x aktiv besiedelt (Waldhummel = weiterhin erfolgreich, freue mich extrem drüber :)), 1 weitere angesiedelte Waldhummel war nicht zu überzeugen, blieb ein paar Tage, war einige Tage weg, kam wieder und ist dann endgültig verschwunden.

Ja, in meinen Gärten gibt es sehr viel Totholz und daher leider auch große Holzameisen. Hielt sie früher für nützliche Waldameisen, bis mich ein Experte aufklärte, dass die Holzameisen sogar im Haus schädlich sein können. Die überfallen jedes Jahr so manche bezogene Hummelhäuser und verstopfen die Fluglöcher mit Kapok. Ein Gartenhummelvolk mit Arbeiterinnen wurde leider heuer deswegen vernichtet. Und bei der Ackerhummel vermutete ich dasselbe, aber vielleicht waren es doch diesmal keine Holzameisen die das Flugloch verbarrikatiert hatten? Auch Hummeln verstopfen manchmal den Eingang, aber das kenne ich nur von Baum- und Erdhummeln.