Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Aktive Ansiedlung von Hummelköniginnen

#71865
janfojanfo
Moderator

@Martha

Wer der Ernst der Lage erkennt, bohrt trotzdem ein Loch, auch wenn es etwas Anstrengung kostet.

Da hast du natürlich recht. Bei meinem steinig, lehmigen Boden bräuchte man dafür aber selbst für 25cm schon schweres Gerät, das hätte ich nichtmal zur Verfügung.

Stimme Petra und auch dir zu. Die Hummeln sollen immer im Vordergrund stehen, ob man nun “Erfolg” hat mit einer Nistkastenbesetzung oder nicht ist da zweitrangig. Selbst ohne Besiedelung kann man für Hummeln einiges tun (z.B. Pflanzen setzen oder indirekt durch gute Lebensbedingungen für Mäuse (Strukturreichtum)) und diese Beobachten. Oder man tut etwas für die vielen anderen Wildbienenarten, da ist die Erfolgswahrscheinlichkeit (je nach Art) auch oft recht hoch.

Wissen wir Menschen denn wirklich, wie Hummeln funktionieren oder sind wir einfach davon überzeugt, es zu wissen?

Darauf antworte ich mit einem Nein, wir wissen bei weitem noch nicht alles. Daher bin ich auch immer dafür möglichst wenig Einfluss zu nehmen, die Auswirkungen sind für uns kaum abschätzbar (Eindeutig positiver Einfluss davon ausgenommen). In der Natur ist alles miteinander aufs engste verzahnt und steht in Wechselwirkungen.