Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Aktive Ansiedlung von Hummelköniginnen

#71853
MarthaMartha
Forenmitglied

Achtung vor vermeintlich suchenden Hummeln im späten Frühjahr.

Hummeln einfangen, die bereits Pollenhöschen tragen oder solche, die einfach nur auf Nektarsuche sind, sie dann in einen Kasten verfrachten, weil er noch nicht bewohnt ist, kann schief ausgehen, ja sogar ein zukünftiges Volk verhindern.

Wenn Hummeln im “Sammeltrieb” sind, das heisst, sie sammeln instinktiv, sie sammeln weiter, auch in einem anderen Kasten oder Ort. Irgendwann merkt die Königin dann,  dass sie doch nicht im ursprünglichen Nest ist, wo sie vielleicht bereits ein Ei gelegt und ein Nektartöpfchen gegründet hat. Sie bricht ab und verschwindet. Das erste, selbstgefundene Nest geht verloren und damit vielleicht ein ganzes Volk.

Aktive Ansiedlung und Ehrgeiz.

Ich weiss nicht, ob ich die richtigen Worte dafür habe und weiss auch nicht recht, woher dieser Impuls kommt. Aber in letzter Zeit geschieht es mir immer wieder, dass ich aktive Ansiedlungen als eine Art von Ehrgeiz empfinde. Man will um jeden Preis die Kästen besiedelt wissen; ob da was wahres dran ist? Eine Tendenz zur Selbstprofilierung? Ich weiss es nicht.