Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Sind wir teilweise schon dabei Hummeln als Haustiere zu adaptieren?

#69295
MarthaMartha
Forenmitglied

@Angela Hallo!
Alle, die etwas für den Hummelschutz tun, tun sicher etwas Gutes. Ganz klar. Und dazu wünsche ich dir viel Glück.
Die Meisen sind ganz schlaue Vögel, wenn sie mal den Dreh raus haben, sind sie durchaus in der Lage, eine Hummel zu fangen, bevor diese im Eingang verschwunden ist. Ich habe mal ein Video gesehen, wo eine Meise in der Nähe des Hummelhauses wartete, bis Arbeiterinnen ausfliegen und dann blitzschnell zuschnappte.
Klappe ja oder nein, das muss jede/r selbst entscheiden, ich wollte nur mal aufzeigen, dass auch eine Klappe nicht nur Vorteile hat.
Ich selbst bin davon abgekommen aus besagten Gründen. D.h., ich verschliesse sie nie ganz, sondern lasse sie soweit offen, dass die Hummel direkt in einem ihr gefälligen Tempo hinein fliegen kann. Kommt noch dazu, dass eine Klappe, auch wenn sie ganz geschlossen ist, die Motte nicht zu 100% verhindern kann.

Meine Hummelhäuser stehen alle Bodennah in einer Schale auf Steinen. Die Schale ist immer etwas feucht und hält die Ameisen fern. Wenn sich eine Königin angesiedelt hat, ich setze nur auf Selbstansiedlung, dann wird der Eingang mit Pflanzen so verdeckt, dass nur sie und ihre Nachkommen ihn leicht finden.

Alles hat eben zwei Seiten! Dir und allen hier viel Glück und Erfolg mit den lieben Sechsbeinern. :hummel: