Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Sind wir teilweise schon dabei Hummeln als Haustiere zu adaptieren?

#69264
ChristianChristian
Forenmitglied

@ Insektenfreund, da hast Du mit diesem interessanten/spannenden Thema auch mich zu einem kurzen Beitrag “provoziert”. :) Finde die Meinungen hierzu aber ohnehin berechtigt und kann vieles bestätigen. Ich habe mich vor exakt 40 Jahren entschlossen, als “Haustiere” ein paar Bienenvölker zu halten und habe das auch für mich als Beitrag für die Umwelt begründet. Natürlich “profitiere” ich davon. Bei Hummeln ist das völlig anders. Die sehe ich keinesfalls als “Haustiere”, möchte mich mit der Haltung dieser Wildbienen im Garten aktiv als “kleines Rädchen” beim Schutz beteiligen. Wie Nisthilfen für Wildvögel, die auch keine Haustiere sind, stehen viele Hummelkästen in meinen beiden Naturgärten. Wichtig ist mir, dass es hier viel Lebensraum für allerhand Getier existiert (Totholz, Steinhaufen, Teiche, Wildkräuter, Hecken, Früh- und Spätblüher, …).

Weil ich aber seit Jahren sehr viele Nistkästen für Hummeln aufgestellt habe, sehe ich wahrscheinlich manches ein wenig anders als viele hier im Forum. Jeder muss/darf selbst entscheiden, aber ich habe entschieden keine Hummeln aktiv anzusiedeln. Weil es hier kaum Probleme mit Motten gibt, haben meine Nistkästen keine Klappe. Halte das nicht für nicht natürlich, und mir tun die Hummeln ehrlich gesagt leid, die die Klappe umständlich passieren müssen. Es gibt bei meinen Nistkästen auch keinen Innenkarton und keine Lüftungslöcher. Die “Garten-Hummeln” nehmen sie dankbar an. Möchte aber auf keinen Fall belehrend wirken, aber Hummeln sind natürlich Wild-Tiere, die zwar ohne unseren speziellen Schutz auskommen könnten, aber in der heutigen Zeit ist so vieles in der Natur aus dem Lot, dass wir – nicht nur bei dieser Spezies – handeln müssen.