Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2022

#69200
MarthaMartha
Forenmitglied

Jede Hummel-Saison ist ein Wechselspiel zwischen Freud und Leid.
HP hat recht, wenn er sagt, die Natur gibt es nicht mehr so wie früher. Auch ein zurück ist nicht mehr möglich, weil die Natur dynamisch und nicht statisch ist. Sie wird sich ändern, so oder so. Natur entwickelt sich immer weiter, und die Menschen mit ihr. Die Evolution pausiert nicht.
Mit der Zeit müssen wir ein Gleichgewicht zwischen Biologie und Technik finden. Besonders diese Monokultur-Landwirtschaftstechnologie, wo Unmengen giftige Chemikalien eingesetzt werden, um Insekten fernzuhalten(auch Bt gehört dazu).

Ich wohne in der Natur. D.h., viel Grün, in der Nähe hat es ein Naturreservat mit Naturteichen und jeder Menge von Trachtpflanzen für Hummeln. Eigentlich sollte die Gegend nur so “wimmeln” von Hummeln. Aber trotz allem kann man sie in letzter Zeit an den Fingern abzählen. Nicht mal Honigbienen konnte ich ausmachen und Hummeln schon gar nicht. Der Grund für dieses Problem ist einmal mehr die Landwirtschaft. Leider ist dieses “Paradies” von allen Seiten von Landwirtschaftsbetrieben umgeben mit ihren Obstkulturen, in denen gespritzt wird, was das Zeug hält. :maul: Während der Blütezeit kaufen sich die Landwirte Wildbienen(keine Hummeln).

Die Menschen müssen sich da etwas einfallen lassen, eben – ein Gleichgewicht zwischen Natur und Technik. Wir hier im Forum geben uns alle Mühe, die Hummeln so weit wie möglich noch zu erhalten. :bravo:

Was die Zukunft bringt, steht noch in den Sternen. Ich bin keine Pessimistin, aber vor der Realität kann man die Augen nicht verschliessen.