Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2021

#66178
Doris
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Harald, ich kann deine Sorgen gut verstehen. Laie hin oder her.

Bei warmer Witterung kann es durchaus passieren, dass die innere Uhr der Hummeln mal weniger gut funktioniert und Jungköniginnen vorzeitig aus der Diapause erwachen. Leider finden sie dann, trotz Früh- bzw. Winterblühern, evtl. nicht genug Nahrung. Das wäre ein unendlicher Verlust für das Ökosystem. Einige Hummelfreunde versuchen dem entgegenzusteuern mittels Gabe von Pollen oder Zuckerwasser. Aber ob der dann auch gefunden und angenommen wird bleibt fraglich.

Wenn eine junge Königin oder sogar eine Rückkehrerin einen Nistkasten entdeckt und dort Unterschlupf sucht, könnte mittels Zufütterung ein Überleben möglich werden. Ich habe aber auch keine Erfahrung in solchen Situationen.

Anfang 2021 hatten wir ja regional bereits ein ähnliches Desaster. Kein Futter, kaum Nester besetzt.
Hoffentlich funktioniert die innere Uhr der Hummeln, so wie janfo schreibt.
Erdhummelköniginnen sind ja bekanntlich die ersten Hummeln, die in die Diapause gehen und demzufolge auch wieder beizeiten munter werden. Bleibt abzuwarten was passiert.

Auch das neue Jahr wird uns wieder lehren, dass wir Menschen in vielen Dingen nur die berühmten Beifahrer sind.

Für uns Hummelfreunde bedeutet das sicherlich, alles Mögliche zu tun, dass es den liebenswerten Brummern an Nichts mangelt.

Ich freue mich auf die kommende Saison, die ich übrigens kaum abwarten kann, und verbleibe mit den besten hummeligen Wünschen für uns alle

Doris