Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Ich hab da ein Problem beim anlegen einer Wildblumenwiese.

#65737
janfo
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Nico,

es gibt Pflanzen, deren Strategie es ist sich auf brachflächen schnell auszubreiten, dazu gehört auch das Hornkraut.

Ich hatte dieses Frühjahr sehr viel behaartes Schaumkraut (Cardamine hirsuta) im Garten (was man übrigens im Frühjahr auch sehr gut verzehren kann) was eine ebensolche Strategie verfolgt.

Mir wurde es jedenfalls zu viel und ich habe letztlich sehr viel davon entfernt, auch weil es kaum ökologische Bedeutung für Insekten hat und ich die von mir ausgesäten Pflanzen fördern wollte.

Welche Mischung hast du denn genau verwendet? Vielleicht kannst du ein paar Pflanzen die enthalten sind aufzählen. Dann könnte man besser entscheiden ob sie sich eignen und auch auf deinen Standortverhältnissen gut gedeihen und sich selbstständig vermehren können.

Hast du vor erneut Samen auszustreuen oder willst du das Stück der “freien Entwicklung” überlassen?

Aus meiner Sicht spricht, auch aufgrund des eher geringen ökologischen Wertes, nichts dagegen das Quellen-Hornkraut zu entfernen. So würde ich es wohl machen. Und mir dann geeignete heimische Samen besorgen, die mit deinen Standortbedingungen gut zurecht kommen und sich selbständig dort halten und vermehren können.

Finde gut, dass du so achtsam vorgehst.

lg Jan