Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2021

#65592
Harald
Forenmitglied
Buchtip:

Guten Abend zusammen

Ist eigentlich ja normal:   gestern Mittag befand sich auf den warmen Kieselsteinchen (von der Sonne) eine kleine Eidechse neben dem Eingang. Als ich sie vertreiben wollte, huschte sie sofort prompt unter ein Holz Richtung Nest-Innern. Kam dann aber wieder hervor, konnte sie ca. zehn Minuten später in die “andere Richtung” wegscheuchen, weg vom Nest.

Vorgestern Abend erschrak ich etwas, da sich ein paar Silberfischchen auf den Holzverschalungen tummelten, ich hatte wohl das Nest zuviel gegen Kälte isoliert, sogar mit Verpackungs-Plastik. Dieses habe ich dann vorgestern weggenommen und arbeite nun nur noch mit natürlicheren Materialien wie Holz und Stoff-Lappen.  Diese Silberfischchen sind wohl ein Indiz, dass im Nest erhöhte Feuchtigkeit vorherrscht(e). Gut, andererseits ist es jetzt Herbst, Stichwort Feuchtigkeit.

Vorher entdeckte ich beim einen Flugloch-Eingang die längeren Beine einer etwas grösseren Spinne, hatte da noch ein Stofftüchlein seitlich drin, zog daran, die Spinne entfloh prompt auch ins Nestinnere.

Zu sagen ist zwar, hinten an der Hausmauer, wo eine alte Decke herunterhängt, sieht man im “Dunkeln” auch das eine oder andere Spinnennetz, ist halt auch Natur…

Ich habe das Gefühl, überall lauern “Feinde” für meine geliebten Hummeln..

Gute Nacht

Harald