Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Wer hat wieviel Verlust in diesem Jahr 2021

#64220
Ralph
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Doris,

das dacht ich nun, dass es nur bei mir alles schief läuft.

Ich bin seit 3 Jahren mit 5 Häuser dabei. Im Frühjahr fing es auch sehr gut an, mit 5 Besiedlungen, ich habe sogar noch Kästen dazu gekauft. 2 Selbstbesiedlung im Schwegler, wahrscheinlich die Königinnen vom letzten Jahr. Dann kam auch bei mir das große Sterben. Nur noch 3 Häuser mit Erdhummeln. Mitte Juni konnte ich sogar das 1. Mal eine Steinhummel noch zur Nestgründung überreden, welche sich in der Garage verflogen hatte, und ich sie mit dem Kescher einfing.

Aber seit 1 Woche geht es bergab. In einem Erdhummelkasten kam der Flugverkehr zum erliegen, drin krabbeln noch einzelne verwirrte Hummeln herum. Suchen möchte ich die Königin nicht, da habe ich noch keine Erfahrung. Und die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ob es damit zusammen hängt, dass ich vor 2 Wochen in den beiden Kästen den Deckel vom Brutkasten entfernt habe?? Nun habe ich ihn wieder drauf gemacht.

In dem anderen Haus ist auch die Aktivität spürbar zurück gegangen. Vorher hatte ich noch eine Jungkönigin bei ihren 1. Flugversuch von diesem Haus beobachten können. Im Steinhummel-Haus rührt sich auch nichts mehr. Vor einer Woche flogen sogar noch die 1. und 2. Brut teilweise intensiv im 5min Takt. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Es gab kein Kälteeinbruch, nur mal 2 Tage Dauerregen, aber versetzt. Wachsmotten habe ich keine. Ich mache neben den Eingängen ab und zu Lavendelöl, das hilft zur Ablenkung vom Geruch.

Nun habe ich nur noch ein sehr aktives Unterirdisches Erdhummelhaus von Schwegler und das nicht so aktive Haus – und mein Garten voller Trachtpflanzen?!

Herzlichen Gruß Ralph