Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelhäuser aus Porenbeton

#6394
AvatarBabakai (S-H)
Forenmitglied
Beitragsersteller
Buchtip:

Hi,
ich beschreibe kurz den Bau eines Kasten aus Yton.

Für meine Kästen verwende ich:
2 Pakete Yton (50cmx20cmx5cm) je 4 Platten
flexibler Fliesenkleber (frostsicher!)
Buntlack 2in1 Acrylatfarbe (vergilbungsbeständig, wetterbeständig und Kinderspielzeug geeignet) aus dem Baumarkt (Bauhaus)
Wetterbeständige voll und Abtönfarbe für Wohnraum und Fassadengestaltung
1 Spraydose seidenmatt Klarlack (Acryl, wetterbeständig)
Säge für Porenbeton
Aluminium Fliegengaze
Materialkosten insgesamt ca. 50€
Für die Belüftungslöcher sowie das Einflugsloch verwende ich einen alten Forstnerbohrer. Die Belüftungslöcher verstopfe ich anschliessend mit der ALu-Fliegengaze. Zur äusseren Bearbeitung benutze ich eine Raspel.
Die Maße des Kasten sind abhängig von der Grösse des Innenkasten.
Und nun geht es los.
Alles auf Wunschmass sägen, zusammen kleben, ggf. Verzierungen ankleben (vorsicht, da Yton nicht das härteste Material ist und Kleinteile leicht brechen), 1 Tag warten bis alles fest, aussen bearbeiten und anschliessend mit den Farben von aussen lackieren. Zum Abschluss mehrfach mit dem KLarlack besprühen.
Eine weitere Bearbeitung nehme ich nicht vor. Vom Verputzen mit Gips rate ich ab, da Gips nicht wetterfest ist. Möglich ist das Verputzen mit dem Fliesenkleber, allerdings platzt dieser bei Frost an den Schrägen gern ab. Ist nicht so dramatisch, da sich bei 5cm Wandstärke alles ausbessern lässt.

Mit Yton geht fast alles, nur rund ist eine Herausforderung. Bei der Bearbeitung Staubmaske nicht vergessen, es fällt beim Sägen und Raspeln sehr viel Staub an.

Ich hoffe ich konnte helfen und ich wünsche viel Erfolg bei Deinem Schloss.
Mit Schimmel im Inneraum hatte ich keinerlei Probleme, da ich unten und seitlich Belüftungslöcher habe und ich noch einen Innenkasten verwende.

Ich habe ein Bild vom Rohbau beigefügt sowie ein Bild von dem Schloss bzw der Burg, die ich für einen Kollegen gebaut habe. Mittlerweile ist mein Projekt “Dead bees chest 2” fertiggestellt und wird diese Woche zum freien Bezug in den Garten gehen.

Attachments: