Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison von Ueli

#63769
Bulli
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo  @Martha,

es gibt eine Prozedur für die BT-Behandlung mit in Wasser aufgelöstem BT. Obwohl der Innenkarton eine halbe Stunde offen steht, damit die eingebrachte Flüssigkeit zu einem Großteil verdampfen kann, kommen nicht alle Hummeln in der Zeit zurück. Außerdem scheint die Sonne in den Nistkasten, weshalb diese Prozedur abends bei schräg stehender Sonne durchgeführt werden sollte. Von der Methode ist bekannt, dass immer Hummeln verloren gehen und dies darum ein schwerer Eingriff ist, den man abwägen sollte. Wenn Jungköniginnen bereits herum hängen, würden sie sich auf den offenen Deckel “einfliegen”, so dass sie nicht mehr wiederkommen könnten. Auch können sich Hummeln aus Angst zwischen Innenkarton und Nistkasten verstecken. Nach dem Schließen des Innenkartons und des Deckels kommen sie weder in den Innenkarton, noch aus dem Nistkasten. Der alte “Münden”- Nistkasten hat ein Not-Ausflugloch im Holz, um solche Situationen zu entschärfen.

Letztendlich ist das Umbetten eines Nests ähnlich dem Angriff eines Raubtiers. Helle stechsichere Kleidung ist angesagt. Oder ein kleiner Raum mit Rotlicht, damit die Hummeln nicht sehen können. Auch beim Umsiedeln bzw. Umpacken der Nester in professionellen Zuchtbetrieben wird nur unter Rotlicht gearbeitet.

VG Bulli