Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2021

#63132
Christian
Forenmitglied
Buchtip:

Möchte auch noch einmal kurz auf den “Überfall” des Bienenschwarms in den Nistkasten der Steinhummelkönigin eingehen. Stimme mit den Ausführung von @angelbombus völlig überein. Es war wohl ein extrem seltenes Ereignis, und ich habe einmal gelesen, dass Bienenschwärme auch aus Entfernungen von 10 km “einfallen” können. Hatte schon viele Bienenschwärme im Garten, aber es ist noch keiner in einen meiner zahlreichen Hummelnistkästen eingezogen. Dafür aber schon oft Hornissen- und Wespenköniginnen.

Würde ich eine solche Beobachtung machen, wäre ich auch ratlos. Ein Bienenschwarm ist die natürlichste Vermehrung von Bienenvölkern – wird/wurde eigentlich durch Selektion der Königinnen weggezüchtet – und ich freue mich über Schwärme, denn damit wird auch der Varroa-Druck und gleichzeitig das Flügeldeformationsvirus, das auch Hummeln befällt, reduziert (Bienen sind brutfrei und die Milben können sich eine Zeit lang nicht vermehren).

Es ist jedenfalls traurig und schade um jede Hummelkönigin, die ihr Nest aufgeben muss oder gar wegen vieler Gefahren verschwindet. Ich kann da heuer leider viel Negatives berichten, habe das auch in anderen Threads gemacht. Dass aber wegen dieses Einzelfalls Bienenschwärme, die sich in ein Naturschutzgebiet verirren, als “Besatzer” angesehen werden, finde ich schon reichlich übertrieben. Nix für ungut @ Franz.