Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummel-Magnet- Top 3

#62876
TF-HH
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo zusammen,

das Problem mit dem Trachfließband ist mit zunehmender Klimaänerung nicht neu. Ich habe vom Krokus bis zu Bienenbäumen inzwischen Hunderte von Pflanzen und Bäumen – arbeite am Fließband ohne Ende …

ABER:

2020 – wie zuvor Trocken/Dürre

Es blühte unsere Scheinakazie früher als Rosen, Dorne etc.. Was passierte hatte ich gepostet: Das Erdummelnest unterhalb des Baumes ging durch dessen frühe Blüte fast zugrunde – wie bei den Linden. Die Herrschaften kannten nur die Akazie als Quelle. Als die ausbühte wurde diese immer noch angeflogen – überall tote Erdhummeln. – Das Gleiche auch bei einer Akazie in der Nachbarschaft — das war 2020

2021:

– Wir liegen im Moment für die Nordhalbkugel als eine der wenigen in beinahe normalen Wetter-Verhältnissen ( siehe West-USA 50-Grad!)

Akazie UND Rosen sowie andere blühten mal gleichzeitig – Ergebnis: Bisher NUR drei tote Erdhummeln, drei Königinnen (wahrscheinlich Nematoden befallen) und eine Wiesenhummel.

Ich hatte Ende letztes Jahr reagiert und doch noch eine große Anzahl Wildrosenarten – was es so gibt – gepflanzt.

Letztendlich hängt alles vom Wetter ab. Und jede Art hat andere Anforderungen.

Die Burner im Moment bei mir: Wiesenhummeln – fast nur am Braunwurz / Baumhummeln – Morgens die Büschelrosen und Nachmittags fast nur die Strauchmispeln. Das sind halt Ansprüche …

Allen kann man es nicht Recht machen, dafür ist die Arten-Konkurrenz untereinander zu groß und wie gesagt – das Wetter muss auch stimmen.

Ich habe mir selber über die Jahre eine große Pflanzen-Liste nach Arten erstellt – ähnlich wie im Buch von v. Hagen.

Meine Hummel-Burner nach Blühzeit (Feb-Okt) in Reihe für fast alle Arten- Auszug:

Krokusse, Blaustern, Beinwell !!(niedrige gelb, blau), Lungenkraut !!, gefl. Taubnessel, Strauchmispel-Arten,Braunwurz, Büschel- Wildrosen,Brombeere,Honigklee,Weißklee,Herzgespann, Große Minzarten, Bienenbaum,Agastachen,,Riesenmalve, Silphie,Wild-Dahlien ungefüllt

Und die großen Gartenhummeln sind besonders anspruchsvoll: Nur große kelchartige Blüten

Interessant sind auch die chin. Bäume/Sträucher,außer dem Bienenbaum, wie Strauch der Sieben Söhne des Himmels oder Surenbaum

Ergo kann man endlos diskutieren und pflanzen …

Am Ende kommt es doch immer anders als man es sich wünscht – da hilft nur anpassen und Durch!

Gruß aus HH-Nord