Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison von Ueli

#62627
Ueli
Forenmitglied
Beitragsersteller
Buchtip:

Update:
Mein Erdhummelvolk startet in eine neue Phase: heute lag eine tote Königin, wohl die Nestgründerin, auf dem Anflugbrett (87 Tage nach dem ersten Pollen-Eintrag). Bis jetzt habe ich drei Jungköniginnen am Boden vor dem Kasten angetroffen, nicht gleichzeitig. Alle drei schienen sehr passiv und flugunfähig. Zwei nahmen Zuckerwasser und flogen weg, nachdem ich sie an die Sonne gelegt hatte. Die dritte habe ich auf eine Skabiosen-Blüte gesetzt, wo sie sofort begann, Nektar zu suchen. Habe sie später dort nicht mehr gesehen. Eine andere, wahrsch. auch Jungkönigin, sass lange auf dem Anflugbrett und wurde von zwei Arbeiterinnen intensiv umsorgt, die versuchten, sie durch die Mottenklappe zurück ins Nest zu bringen. Sie schüttelte die Arbeiterinnen plötzlich ab und flog weg.

Drohnen habe ich nicht gesehen oder nicht erkannt.

Ist das üblich, dass Jungköniginnen nach dem Verlassen des Kastens nicht sofort wegfliegen um sich zu stärken?

Momentan ist es sehr heiss hier. Tagsüber stelle ich die Belüftung ab und lege Kühlakkus ein gemäss Empfehlungen hier im Forum. Im Innern kommts schon nahe an die 30°-Marke heran. Die Mottenklappe ist offen und die Arbeiterinnen fächeln tüchtig, die Fütterung wird beansprucht.

Wie lange geht die Phase ohne Altkönigin? Kommen die Drohnen nicht etwas vor den Jungköniginnen? Und braucht das Volk meine (Kühl)-Hilfe noch, wenn bereits Jungköniginnen fliegen?

Ich freue mich sehr, dass das Volk soweit vorangekommen ist und nun Geschlechtstiere hervorbringt. Bald habe ich dann einen ganzen Zyklus live miterlebt und mit gelitten. Danke euch fürs Mutmachen und all die guten Tipps.

Attachments: