Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Wer hat wieviel Verlust in diesem Jahr 2021

#62299
Frank
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo!
Ich muss mich hier gleich mal an das Thema anhängen.
Gestern habe ich nun zum 1. Mal meinen Hummelkasten kontrolliert weil ich nicht wußte, ob er in diesem Jahr endlich mal bezogen wurde. Ich bin leider auch nicht eher dazu gekommen, weil ich einen Monat außer Gefecht gesetzt war. Also den ganzen Monat auch keine Überwachung, Beobachtung oder Betreuung.
Anzuchtdeckel lag ja auch noch drauf. Gestern nun Kasten geöffnet und rein geschaut. Heftiges brummen (Flügel schlagen) empfing mich. Außer 2 toten Königinnen und einer kleineren toten Hummel (Arbeiterin), war jedenfalls noch nicht viel zu sehen.
Ich finde das Verhältnis von 2 toten Königinnen zu einer Lebenden jedenfalls nicht toll. Die Leichen habe ich dann mit einer Pinzette entfernt. Keine Ahnung, ob das richtig war. Die amtierende Königin hatte sich in einer Ecke unter dem Nistmaterial verkrochen. Für mich hatte es den Anschein, dass sie da nicht heraus konnte. Jedenfalls lagen 2 der toten Hummeln vor einem kleinen Zugang in der Ecke. Vielleicht hat sie die dort extra positioniert, um andere Eindringlinge abzuschrecken??? In der Ecke entfernte ich dann vorsichtig etwas Material und ich konnte einen Honigtopf, ein paar Brutzellen und eine Arbeiterin entdecken. Alles wieder vorsichtig abgedeckt und Kasten verschlossen. Den Anzuchtdeckel habe ich gleich weg gelassen. Dürfte ja jetzt warm genug sein.
Bloß gut, dass ich gestern nicht noch eine suchende Königin manuell eingesetzt habe.
Mieterin ist übrigens eine Gartenhummel.

Fazit: Erste erfolgreiche Selbstansiedlung seit 2019!
Was lange währt…. :roll: