Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Flugunfähige Hummelkönigin gefunden.

#62011
Bulli
Forenmitglied
Buchtip:

Wenn sie schon 3 Monate überlebt hat, kannst du ihr aus gewaschenem Pollen und Zuckerwasser ein Startnest bauen. Natürlich in einer Höhle mit Zugangsröhre, Nistmaterial usw. Damit die Kleine weiter macht, legst du ihr nach und nach immer mal eine Pollenkugel in den Nistraum.

Pollen bekommt man beim nächsten Händler für Imkerbedarf, dem Imkerverein oder auf dem Wochenmarkt. Die Körnchen müssen allerdings aufgelöst und gewaschen werden (feinmaschiges Trockentuch).  Dann trocknet man den Staub, klopft ihn aus dem Tuch und mischt ihn mit Nektar. Dann formt man eine kleine Platte und befestigt darauf ein nach oben offenes eiförmiges Näpfchen. Ein zweites ein paar Millimeter daneben. Und lass auf der Platte genug Platz für eine kleine Pollen-Kugel. Diese Konstruktion in eine Nistkugel aus Kapok auf einer Grobstreu-Unterlage in eine Höhlung setzen.

Wenn sie Spaß hat, wird sie anfangen Eier zu legen und zu brüten. Einige Arten brauchen zum Aufheizen keine Thorax-Muskulatur, sondern heizen über Enzyme. Dazu gehören i. d. R. die kurzrüsseligen Arten.

Wenn der erste Nachwuchs fliegt, braucht’s ein offenes Fenster.

Wünsche dir alles Gute.

VG Bulli