Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Wer hat wieviel Verlust in diesem Jahr 2021

#60559
Ralph
Forenmitglied
Buchtip:

Ich beschäftige mich nun seit 3 Jahren mit Hummeln. 2020 hatte ich 2 Besetzung in unterirdische von Schwegler und 2 oberirdische. Alle wurden dann durch die Wachsmotte Mitte/Ende August befallen.

2021 habe ich aufgerüstet. Viele Hummeln flogen ihren Orientierungsflug, ich war begeistert und wurden dann nicht mehr gesichtet. :roll:

In den 2 unterirdischen zogen Mitte März von selbst wohl Jungköniginnen von 2020 wieder ein. Sie waren recht aktiv, aber bis heute kein Nachwuchs. Auch fliegen sie nicht all zu oft. Ich hatte gelesen, man soll Lavendelöl im Eingangsbereich tun gegen Wachsmotten. Gestern habe ich es gemacht, und die angeflogene Erdhummel ist nicht in den Eingang gegangen. 3x hat sie es versucht, drehte aber immer wieder um. Der Geruch war wohl zu stark. (Weniger ist mehr) Nun habe ich noch die letzte Hummel verschreckt. :doh:

In 2 Holzkästen sind die 1. Brut angekommen, aber 2-3 Tage später lag verletzt die Königin vor dem Eingang. Atmete noch schwach, der Stachel war draußen. Am nächsten Tag habe ich die 2. Königin gefunden, Tod. Es ist wirklich kein Hummeljahr. Ich hatte auch eine Steinhummel und Ackerhummel eingesetzt, trotz erfolgreichem Orientierungsflug kamen sie nie wieder.  So habe ich von 5 erfolgreichen Besetzungen wohl nur noch 1-2, leider. Extra noch viele Stauden gepflanzt, Christrose und Kuhschelle sowie Kirschbäume kamen gut an.

herzliche Grüße in die “Runde” von Ralph Bitterfeld/Wolfen