Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelhaus Livestream von Isabell und Alexander

#60488
Isabell
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo ihr Lieben,
hier kommen vom Bastel-Mann schon mal die ersten Bilder :D

Das Haus selbst steht auf Steinen gut versteckt hinter einem Strauch fast ganztägig im Schatten. Nur wenn die Sonne um das Haus wandert, scheint vormittags leicht die Sonne hin. Das sollte sich aber auch erledigt haben, wenn die Blätter vom Fliederstrauch größer werden. Wir wohnen sehr ländlich, haben einen Garten mit viel Blumen & Äpfelbäumen und die nächsten Wiesen sind nur 50 Meter von uns entfernt.

Auf dem Bild vom 24.04. sieht man die Königin das erste mal nach dem Einsetzen das Hummelnest verlassen. Sie hat einen tollen Orientierungsflug hingelegt und kam dann auch 1 1/4 Stunden später zielstrebig wieder angeflogen und verschwand im Loch. Die Rampe mit Moos dekoriert konnte aber keine Hummel zum “freiwilligen” Einzug bewegen, obwohl laufend dicke Brummer bei uns im Garten akribisch gesucht haben… O_o

Ab diesem Zeitpunkt gab es auf unserem Tablet nur noch “Hummel-TV” :lol:
Schnell wurde klar, man möchte doch auch sehen, was in dem Häuschen vorgeht.
Also flux die Lösung von Stefan in einer etwas provisorischeren Variante nachgebaut und bei einem Ausflug der Königin schnell in das Hummelhaus integriert. Ich denke sie hat davon bis heute nichts gemerkt…  8)

Auf den beiden Bildern vom Innenbereich kann man sehr gut den Größenunterschied von unserer Erstgeborenen (zumindest war es die Erste, die wir gesehen haben) zu ihrer Mama erkennen. Mittlerweile ist es aber schwer den Überblick zu behalten. Man kann aber trotzdem ganz gut sehen, welche Arbeiterinnen schon “älter” sind – aber jeden Tag kommen wie von Geisterhand weitere Hummeln aus dem Kapok. Erst gehen sie öfters, als hätten sie es schon immer so gemacht, unten links in die Ecke und erledigen ihre Notdurft, verschwinden dann wieder im Kapok. Dann sieht man die kleinen einen oder zwei Tage später an der Klappe klappern und mit einem kurzen Orientierungsflug sind sie dann aus dem Bild verschwunden. Die Kleine auf dem Abflugbrett war unsere erste Arbeiterin an der frischen Luft :hummel: :hurra:

Liebe Grüße,
Alexander (von Isabell) :)

Attachments: