Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Bin plötzlich Igelmama

#5945
AvatarAnonym
Buchtip:

Hallo Doris,
unsere beiden werden jede Woche gewogen. Mein Großer hat jetzt 900 g. Entsprechend viel wird gefressen und entsprechend viel kommt wieder raus. Da muss man ganz oft sauber machen.
Deine Bekannte sollte nur nasses Katzenfutter füttern (ohne Gelee und ohne Sauce), nichts anderes und immer Wasser hinstellen. Mit Trockenfutter können Darmverschlüsse entstehen, der Igel ist kein großer Wassertrinker. Keine Milch, kein Obst.
Im Hasenkäfig /Ställchen sollte Zeitungspapier und Tücher von Küchenrollen sein. Niemals irgendwelches Einstreu.
Der Hasenkäfig sollte mindestens 1 Meter mal 0,5 Meter groß sein, damit der Igel laufen kann und die Muskeln usw. nicht verkümmern.
Du kannst Dich gerne bei einer Igelstation in Deiner Nähe erkundigen, das mach ich auch immer. Z. B. bezüglich Entwurmung und oder wegen der Flöhe.
Tierärzte haben oft nicht die Erfahrung und behandeln falsch.
Igel nicht unnnötig hochnehmen oder stören, es sind noch immer Wildtiere, die sehr geschützt sind.

Wenn es wärmer wird, werde ich meine Igelfrau wieder anrufen. Ich vermute aber, dass die Igel in den Garten gesetzt werden und die gewohnte Behausung mit. D. h. in meinem Fall die Schlafhäuser. Dann können die Igel sich nachts dahin zurückziehen, bis sie eine eigene Behausung gefunden oder gebaut haben.
Du solltest Igelhäuser bereithalten, die im Garten verteilt stehen, natürlich auch nicht in der prallen Sonne, wie bei den Hummeln.

Viele Grüße
Christine