Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Baumhummel-Arbeiterin?

#58764
janfojanfo
Forenmitglied
Buchtip:

Ich verstehe, die Vorbesitzer haben also versucht gegen die Natur anzukämpfen statt sich an dem zu erfreuen was von allein wächst. Gegen die Natur ankämpfen macht nie Sinn. Noch weniger mit Gift und dergleichen.

Schön, dass ihr da eine andere Herangehensweise habt, Schlehe, Weißdorn, Hundsrose sind ja schonmal Top Pflanzen! Ich sehe du triffst auf jeden fall die richtige Auswahl. Auch sehr gute Schmetterlingspflanzen (vor allem die Schlehe)

Wenn das Grundstück groß genug ist würde ich noch eine Salweide empfehlen (männliche haben Pollen und Nektar, weibliche nur Nektar davon dann aber etwas mehr) Das ist der wichtigste Frühblüher im Jahr und auch neben der Schlehe eine sehr wichtige Futterpflanze für Schmetterlinge.

Ein Sandarium ist auch eine sehr gute Idee, ich hatte dazu auch mal einen Thread erstellt wenn du noch Anregungen brauchst

Sandarium

Habt ihr schon Blaubeeren gepflanzt? Die Blüten sind auch sehr beliebt und die Blaubeeren brauchen sauren Boden. So kann man sich mit den Bodenverhältnissen auch ein bisschen anfreunden (Und hat selbst etwas zu naschen).

Aber ja, um eine Bodenaufbesserung wirst du für die meisten Pflanzen nicht drumherum kommen, wenn du einen Kompost angelegt hast, kannst du mit Kompost den Boden lockerer machen und aufnahme-/speicherfähiger für Wasser. Sand, feinkörnigen Kies und Kalk untermischen ist auch gut. Nährstoffarm ist gar nicht das große Problem zumindest für eine blütenreiche Wiese. Stauden brauchen da oft schon mehr Nährstoffe. Die meiste Vielfalt findet sich aber auf nährstoffarmen Standorten.

Mähst du den Rasen/die Wiese?

Eine Empfehlung von mir wäre noch einfach mal wachsen zu lassen (1x im Jahr mähen/sensen). Anhand der Pflanzen kann man auch den Boden einschätzen und sehen was gut wächst. Wahrscheinlich habt ihr schon ein paar wilde Bereiche ich lese heraus dass du schon Ahnung von dem hast was du tust/pflanzt.