Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelhäuschen aus dem Norden

#57565
janfojanfo
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Marcel,

Herzlich Willkommen,

Es tut mir leid dich enttäuschen zu müssen denn leider ist dein Hummelhaus nicht geeignet. Da hättest du vor dem Kauf hier vorbeischauen müssen.

Es gibt leider einige Anbieter am Markt die auf den “Hype” aufspringen wollen und das mehr schlecht als recht und ohne jegliches Fachwissen tun.

Zu dem Hummelhaus von Wildtierherz gibt es einen Thread hier im Forum, da geht es aber vornehmlich um das größere Exemplar, welches genauso ungeeignet ist.

Hummelhaus von Wildtierherz

Dein Hummelhaus hat wesentliche konstruktive Mängel und ist viel zu klein. Ich würde dir Raten dich hier genau in das Thema einzulesen es gibt auch einen Hummelhaus-Vergleich

Hummelhaus Vergleich

Und dann dieses Jahr erstmal für viele Blumen auf dem Balkon zu sorgen. Es ist zwar noch möglich eine Hummel anzusiedeln (auf einem Südbalkon auch nicht unbedingt empfehlenswert) aber nicht mehr lange und die Zeit der Nestgründung geht vorbei. Und mit diesem Hummelhaus wird es nicht funktionieren.

Zu den Blumen: Ich nehme an es kommen nur Topfpflanzen infrage? Damit habe ich keine große Erfahrung. Ich würde aber generell zu einheimischen Arten raten. Es gibt auch sehr viele Arten die Sonne sehr gut vertragen bzw. benötigen. Mir würde spontan einfallen: Witwenblumen (z.B. die Acker-Witwenblume), Salbei, Nickende Distel, Mannstreu, Fette Henne, Natternkopf, Königskerze, Färberkamille. Wobei Nickende Distel, Natternkopf und Königskerze 2 Jährig sind und nach der Blüte absterben.

lg Jan