Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2021

#56435
Frederik
Buchtip:

Liebe Hummelfreunde,

Ich hoffe euch und euren Hummeln geht es gut!

Bei meinen Hummelhäusern sieht es momentan echt gut aus: Ich beherberge eine Gartenhummel-, eine Erdhummel- und zwei Wiesenhummelköniginnen in meinen Hummelhäusern :hurra:

Außerdem habe ich noch ein Wildnest der D. Erdhummel im Garten. Seit der ersten Beobachtung der Königin sind hier jetzt schon 19 Tage vergangen… Und da sie bei der ersten Beobachtung schon total sicher ihr Mauerloch ansteuerte, gehe ich davon aus, dass sie schon länger als 19 Tage dort wohnt. Die ersten Arbeiterinnen sollten also bald schlüpfen :)

Aber zurück zu den Hummeln in den Hummelhäusern.

Die Gartenhummel, die Erdhummel und eine der Wiesenhummeln sind aktiv von mir angesiedelt worden.

Ich habe das Thema aktive Ansiedlung hier sehr interessiert verfolgt und lasse nun Hummeln, die laut Brummen und so, in Ruhe wegfliegen. Bleibt die Hummel aber ruhig, setzt ich die Pappröhre ans Einflugsloch und die Hummel kann den Kasten besichtigen.

Die Garten- und die Wiesenhummel waren so ruhig, dass ich zwischendurch nochmal im Fake-Loch nachgesehen habe, ob ich die Hummel überhaupt in der Röhre hatte :haha:   Sie beide haben schöne Orientierungsfluge gezeigt und sind nach 2 Stunden schon zurück gekommen.

Meiner Einschätzung nach hat zumindest die Gartenhummel schon ein Nest gegründet, da sie die ersten Nächte gleich im Kasten war und am 2. Tag nach der Besiedlung 12 (!) Mal ein und ausflog (immer Nektarflüge). Sie scheint also ihren Honigtopf gefüllt zu haben. Und am dritten Tag hatte ich den Eindruck, dass sie Pollen einträgt :D

Die Erdhummel hat auch einen schönen Orientierungsflug gezeigt. Unglücklicherweise konnte ich ca. 1,5 Stunden nach ihrem Orientierungsflug beobachten, wie eine Wiesenhummel auf (klarem) Suchflug das gerade von der Erdhummel bezogene Haus für bewohnbar befand und auch einen Orientierungsflug machte.

Es ist also eine Doppelbesetzung. Mindestens eine Königin ist auch schon zurück gekommen, jedenfalls war mehrmals das Stöckchen im Flugloch verschoben.

Habt ihr Erfahrung mit Doppelbesetzungen und wenn ja, welche?

Umsiedeln könnte ich keine der Königinnen/Nester, da es ein unterirdisches Hummelhaus ist :?

Dieses Jahr hatte ich schon mal eine Doppelbesetzung, wo die Wiesenhummel von der Erdhummel rausgeschmissen wurde… Naja, so ist die Natur halt.

Viele Grüße, Frederik

P.S.: Ich habe zwar mein eigenes Thema (Hummelsaison von Frederik), finde es aber nicht mehr, darum schreib ich hier. Vielleicht weiß ja jemand, wo es hin ist