Antwort auf: Hummelkasten

#5613 Antwort
Luc
Luc
Forenmitglied

Beispiel 3
massiver Betonhohlziegel 50/25/25 mit durchlöcherter Schichtplatte obendrauf.
Der Eingangsblock ist flexibel am Kasten drangehängt. Hinter der Klappe ist linksseitig eine gesicherte Zuluftleitung angehängt.
Der Ziegel steht leicht versenkt auf Fliegengaze im Boden, mit trockener Erde innen ausgemuldet, Moos u. Kapok (bei mir aber ausschliesslich Clematis-Fruchtstände) rein, fertig.
Belüftung oben wieder bis zur ersten Arbeiterinnenbrut abgedeckt.
Diese Niststeine steht licht- u. regengeschützt unter dem Hummelhaus als untere Siedlung. Darüber auf Holzlatten die erste, aber teils auch darüber eine zweite Reihe Holznistkästen, ebenfalls Eigenbau.
Wer handwerklich nicht zwei linke Hände hat, bringt das leicht hin :zwinker:

Dateianhänge: