Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Grund zum Jubeln?

#55763
Stefan
Admin
Buchtip:

Hallo @Herbee und herzlich Willkommen!

Wenn die Hummelkönigin zielstrebig ein- und ausfliegt hast Du höchstwahrscheinlich eine erfolgreiche Ansiedlung in Deinem Hummelhaus. Die kurze Verweildauer könnte bedeuten dass bereits ein Honigtopf gebaut wurde und jetzt Nektar eingelagert wird. Muss aber nicht.

Wenn Du sie wieder mal siehst achte auf Pollenmhöschen an ihren Beinen, das ist ein sicheres Indiz dass die Ansiedlung erfolgreich war.

Zu Deinen Fragen:

1. Es wird – wahrscheinlich – “Deine” Hummel sein. Es kann oft mehrere Tage dauern bis sie nach dem Orientierungsfug zurück kommt und langsam mit dem Nestbau beginnt. Sie könnte aber auch sofort losgelegt haben, von Euch gänzlich unbemerkt.

2. Ja, so bald das Nest gegründet wurde. Und das kann auch mal dauern. Aber den Deckel öffnen um das zu überprüfen ist keine gute Idee. Man kann am Hummelhaus vorsichtig behutsam anklopfen, manchmal wird mit einem brummen geantwortet (muss nicht sein).

3. Das weis nur die Königin selbst wann und wie sie das macht. Fest steht dass die Hummelkönigin am Anfang immer sehr sehr selten zu sehen ist. Deshalb gibt es ja diese Methoden “Zahnstocher”, “Mehl” oder eben IP-Webcam.

Ich weis genau um was es Dir geht. Du willst sicher eine Hummel im Haus wissen. Falls keine drin ist könntest Du ja jetzt “nachlegen”. Du hast gestern Abend die Königin gesehen, also ist alles in Ordnung. Mit der IP-Webcam solltest Du die Dame mindestens 1x am Tag dokumentieren können. Trotzdem: Ausfälle gibt es bei Hummelansiedlungen immer wieder, das gehört leider dazu.

Du kannst der Königin etwas Zuckerwasser bereitstellen falls Du einen Vorbau am Hummelhaus hast. Platziere das Zuckerwasser so, dass sie darüberstolpert auf dem Weg ins Nest.

  • Die erste große Hürde hast Du, wenn Pollen eingetragen wird. Das spricht für eine gelungene Ansiedlung, der Nestbau beginnt. Die Königin lässt sich nur noch ganz selten blicken weil sie brütet.
  • Die zweite Hürde ist der erste Nachwuchs, oft nur so klein wie Fliegen. Denn dann verbleibt die Königin im Nest und fliegt nicht mehr selbst aus.
  • Erst jetzt wird es spannend, denn dann kommen irgend wann Geschlechtstiere, also Drohnen und junge Königinnen. Dann war ein Hummelnest erfolgreich und leider schon wieder am Ende.

Viel Freude beim beobachten! Halte uns bitte aktuell.

Noch einma herzlich Willkommen und Grüße an die Gemahlin! :hummel: