Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Aktive Ansiedlung von Hummelköniginnen

#55384
MarthaMartha
Forenmitglied
Buchtip:

Guten Tag alle,

lassen wir mal die Denkweise eines Menschen beiseite. Wenn die Hummel in ein Mauseloch krabbelt, erwartet sie vor allem Dunkelheit. Die Methode von Jürgen Börner ist in meinen Augen die einzige, die bereits beim ersten Versuch klappen könnte. Es müsste eine etwas längere Röhre sein ca 30 cm schräg angeschnitten, damit es für die Hummel nicht senkrecht nach oben geht. Kein Plastik oder so ähnliches, weil dadurch die Hummel immer wieder ausrutscht, (schon das ist für die Hummel stressig). Die Oberflächenstruktur bei einem Mäusegang  ist ja auch nicht ohne Unebenheiten. Das Ende von der Röhre muss genau in den Eingang passen, der zum vorbereiteten Nest führt. Während der ganzen Aktion darf nirgends Licht einfallen. Dann lässt man das Ganze eine Weile ruhen. Die Hummel kann dann in aller Ruhe und ohne Aufregung in den Kasten laufen.

Für jeden Hummelfreund wird diese Methode annehmbar sein und sich dafür auch die notwendige Zeit nehmen. :hummel: