Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelköniginnen mit Milben bedeckt.

#5521
Kim
Buchtip:

Hallo an alle,
Wir haben vor ca. 4 Wochen ebenfalls eine Steinhummelkönigin gefunden, patsche-nass im Regen auf unserem Balkon, offensichtlich flugunfähig, auf dem Rücken liegend und bei näheren hinsehenauch voller Milben. Haben die Hummel mit rein genommen und ihr Zucker-Fruktose-Lösung angeboten, die sie aber nicht getrunken hat. Sie hat sich überhaupt kaum noch bewegt. Im Internet haben wir gelesen, dass die Rolle der Milben in Bezug auf Hummelkrankheiten unklar ist. Dennoch tat sie uns so leid, dass wir analog einer Anleitung im Netz die Milben entfernt haben: Hummel 4min in den Kühlschrank (Wecker stellen!) , Kühlschrank 8 Grad gleicht einer Hummelnarkose. dann mit einer feinen Pinzette die Viecher aus dem Pelz sammeln, wenn die Hummel zu munter wird, wieder 4min ab in den Kühlschrank. Das hat mehrere Runden gebraucht, aber am Ende hatten wir alle Milben entfernt. Die Hummel wurde zunehmend mobiler, fing an sich zu putzen, wollte aber immer noch nicht trinken und auch nicht fliegen. Weil es sowieso total geregnet hat, haben wir sie die Nacht auf einer eigens reingestellten Echinacea nächtigen lassen, das Hummelgetränk direkt daneben gestellt. Am nächsten Morgen ist sie immerhin schon mal wieder herum gekrabbelt, aber immer noch nicht geflogen, so dass wir sie noch eine Nacht beherbergt haben. Ich hatte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass sie überlebt, aber am nächsten Morgen: da habe ich sie erneut auf den Balkon gesetzt und sie hat sich kurz aufgewärmt (sie hat ein paar Male gebrummt) und ist davon geflogen! Seit dem Morgen ist jeden Tag eine einzelne Steinhummelkönigin zu uns auf den Balkon geflogen und hat sich auf den Blumen getummelt. ich weiß natürlich nicht, ob “sie” das wirklich war und wiedergekommen ist, aber gefreut haben wir uns natürlich trotzdem :)