Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Aktive Ansiedlung von Hummelköniginnen

#55207
AvatarMartin
Forenmitglied
Buchtip:

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Ist das eine Neuigkeit, dass Hummeln besonders geschützt sind? von Hagen war das sicher bekannt. Trotzdem hat er aktiv angesiedelt und dies in seinem Buch beschrieben und empfohlen. Noch ist er auf freiem Fuß und sein Buch steht auch nicht auf dem Index. (Er kriegt sogar ein Bundesverdienstkreuz, habe ich irgendwo gelesen. Und verdient es auch.) Kann natürlich sein, dass er selbst eine Ausnahmegenehmigung hatte. Generell gilt wie sie oft, wo kein Kläger da kein Richter.

Tatsache ist aber, dass aktive Ansiedlung nur mit sehr viel Phantasie ohne *nachstellen* und *fangen* möglich ist. Deswegen dürfte sie generell nicht mit dem Naturschutzgesetz vereinbar sein.

Ob Stefan deswegen (zur eigenen Sicherheit) die Anleitungen vom Netz nehmen muss, kann er nur selbst entscheiden. Niemand wird ihm hier eine Rechtsberatung leisten können. Ich wäre davon ausgegangen, dass es mit einem Hinweis auf die Gesetzeslage bzw. die Notwendigkeit einer Ausnahmegenehmigung getan ist. (In entomologischer Literatur wird z.B. auch erklärt, wie man Bienen fängt, tötet und nadelt. Das darf man auch nur mit Genehmigung.)

PS: Ein Beitrag von vor 10 Jahren:

Angelika L.: Hummel-Arten

Und vor 11 Jahren:

Karsten Grotstück: Rechtliche Grundlagen für den Hummelschutz