Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Aktive Ansiedlung von Hummelköniginnen

#54769
petersberg
Forenmitglied
Buchtip:

Eine Hummel fangen ist der falsche Ausdruck und das macht auch keiner hier.
Wir simulieren lediglich einen Laufgang in dem die Hummel eigentlich nichts mitkriegen sollte.
Sollte sie protestieren klappt die Sache eh zu 80% nicht.(wenn das reicht).
Bevor man eine aktive Ansiedlung beginnt(eine Nistgelegenheit also anbietet nicht mehr und nicht weniger)verschließt
man das eigentliche Flugloch mit Moos oder einen Schaumgummipfropfen.
Wenn die Hummel im Pappröhrchen ist lässt man sie durch den Einlaufschlauch ins Haus krabbeln und schließt sofort die
Vorbauklappe.
Nach maximal 10 – 15 min wird das Flugloch geöffnet und man begibt sich mindestens 8-10 m weg.
Nun heißt es warten…..nach 10-25 min läuft sie auf das Anflugsbrett nun kommt das A oder O.
Abflug oder Orientierungsflug.
Sollte ein Orientierungsflug statt gefunden haben dann mindestens 48h bis zum nächsten Versuch warten
Bitte nicht falsch verstehen soll kein Oberlehrer Gefasel sein.