Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Kev 26 Saison

#53926
janfo
Forenmitglied
Buchtip:

Sicher dass es eine Weide sein soll? Die wachsen sehr schnell und werden auch groß. Wenn du wenig Platz hast würde ich wohl zu etwas anderem raten (z.B. ein Faulbaum bleibt recht klein). Eine Weide kann man aber auch normalerweise gut schneiden, aber ich denke nicht, dass du jedes Jahr schneiden willst.

Ich habe eine große Salweide im Garten, bei Weiden sollte man auch darauf achten dass es ein zweigeschlechtlicher Baum ist. Es gibt also Männliche (mit viel Pollen und eher wenig Nektar) und weibliche Exemplare die viel Nektar und keinen Pollen bieten.

Die Salweide gehört zu den wertvollsten Gehölzen in unseren Breiten, sie ist nicht nur ein früher Nektar/Pollenspender sondern es ernähren sich auch sehr viele Schmetterlingsraupen von der Salweide (bis über 100 verschiedene Schmetterlingsarten) Sie ist somit die wertvollste heimische Nahrungspflanze für Schmetterlingsraupen (neben der Schlehe). Ich kann sie also schon sehr empfehlen, nur wenn du zu wenig Platz hast würde ich es mir sehr genau überlegen. Da würde ich tatsächlich zu einem anderen Gehölz tendieren.

Vielleicht auch zur Schlehe.

Mit anderen Weidenarten kenne ich mich nicht so gut aus.

Zur Maschenweite: Ich denke so 0.55mm müssten es schon sein. Eher kleiner (z.B. 0.25mm). Und selbst dann können wohl Mottenlarven hindurch, daher nutzen einige auch noch zusätzlich Leim/Klebefallen.