Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2021

#53675
Bulli
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo alle,
die Saison ist irgendwie komisch.
Am 02. Mai tauchte hier die erste Kuckuckshummel (wahrscheinlich Bombus vestalis) auf.

@Martha,
es gibt Hummelköniginnen, die in Gefangenschaft kein Nest gründen, obwohl alles für die Nestgründung vorhanden ist (vergl. Ambros Aichhorn 1976). Gleiches wurde aus Laborexperimenten zur kommerziellen Zucht berichtet (Quellen z. Zt. nicht zur Hand). Die Lösung ist, ihnen Nestteile aus vorhandenen Nestern unterzuschieben.
In der Natur werden solche Hummln zu den Hummeln gezählt, die kein eigenes Nest gründen “können”. Wenn sie aber ein Nest einer “Schwester” oder “Cousine” finden, bekommen sie den Okkupationstrieb und nur eine gewinnt.
Wofür die Natur diesen Trieb entwickelt hat, entzieht sich meiner Logik. Vielleicht sollen damit verwaiste Nestgründungen mit einer neuen Königin versorgt werden. Wer weiß.
Auch weiß ich nicht, ob eine Hummel, die selber ein Nest gründen kann, vor dem Nestgründungstrieb immer einen Okkupationstrieb bekommen kann. Das hat bestimmt schon irgendjemand erforscht, aber ich kann mich entweder nicht dran entsinnen oder ich hab’s noch nicht gelesen. Beide von Hagen schrieben etwas zu den Nestgründungs- und Nestübernahmestimmungen. Allerdings fehlen die Quellenangaben zum nachlesen der Feinheiten. Ferner betrachteten die beiden die Thematik aus der Sicht des Ansiedelungserfolgs. Heute weiß man, gibt es vor der Nestsuche ein “Vagabundierstadium”, in dem Hummelköniginnen nicht nach Nistmöglichkeiten suchen. Um herauszufinden, ob eine Königin im Vagabundierstadium ist, mit einer Krankheit bzw. Parasiten kämpft oder nur noch keinen Nestgeruch zur Aktivierung des Okkupationsstadiums bekommen hat, ist nach meiner Meinung in Freilandversuchen kaum herauszufinden.

VG Bulli