Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Saison 2020

#48379
CaphalorCaphalor
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo in die Runde,

nachdem haufenweise Jungköniginnen der Erdhummeln ausgeflogen sind, habe ich heute mal einen Blick in den Vorbau des Hummelkastens gewagt.

Wie soll ich es am besten beschreiben? :?

Der komplette Vorbau war mehrere Zentimeter hoch vollgesch… und ein regelrechter “Larvenfriedhof”.

Das Nest scheint den absoluten Höhepunkt erreicht zu haben.

Den Vorbau habe ich gereinigt und wurde währenddessen weiterhin von Jungköniginnen umschwirrt.

Ich kann jetzt mehr als nachvollziehen, warum Erdhummeln auch als “kleine Schweine” bezeichnet werden. Von “Hummelnestduft” konnte hier jedenfalls nicht die Rede sein :pfeif:

Auch wenn meine erste Saison noch nicht ganz vorüber ist, kann ich schon als Fazit sagen, dass ein Kasten aus beschichteten Multiplexplatten für ein starkes Erdummelnest absolut ungeeignet ist.

Ich hatte trotz Belüftungslöchern in den letzten Wochen extreme Probleme mit Schwitzwasser. Die Innenwände des Kastens waren klatschnass und ich habe täglich mit Zewa die Feuchtigkeit weggewischt.

Als es sich auch dadurch nicht gebessert hat und der Innenkarton begann, Schimmel anzusetzen, habe ich den Deckel mit zwei Stäben ca. 0,5 cm angehoben, sodass ausreichend Luft einströmen konnte.

Dadurch entstand aber das nächste Problem: Wachsmottenschutz und Ameisenschutz war nun keiner mehr vorhanden und kurze Zeit später entdeckte ich auch die ersten Wachsmottenlarven, die von Ameisen aus dem Kasten gezerrt wurden. :doh:

Die Hummeln wurden von den Ameisen aber interessanterweise in Ruhe gelassen.

Im Anschluss konnte ich auch die ersten Erfahrungen mit einer Behandlung gegen Wachsmotten sammeln und das Nest hat alles soweit ohne größere Schäden gut überstanden.

Da das Nest nun nicht mehr so stark ist, konnte ich den Deckel wieder komplett schließen und habe noch eine Ameisensperre angebracht.

Alles in allem ein äußerst erfolgreiches aber auch arbeitsintensives Hummeljahr mit jeder Menge neuer Erfahrungen, was ich im nächsten Jahr anders machen werde. ;)

Uppsala… doch mehr Text wie geplant.

Viele Grüße

Dennis

Attachments: