Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummel-Verluste durch Sammelflüge

#47281
MarylouMarylou
Forenmitglied
Beitragsersteller
Buchtip:

@osmia Danke für den Link! Die Studie war mir bisher nicht bekannt.
Ob sich das Studienergebnis pauschal auf alle Hummelarten umlegen lässt, sei dahingestellt. Bei größeren Völkern könnte ich mir das durchaus schon vorstellen, da einzelne Abwanderungen nicht ins Gewicht fallen würden. Bei kleineren Völkern, wo es vergleichsweise viel weniger Arbeiterinnen/Sammlerinnen gibt, müsste die Königin quasi fast von vorne anfangen, schon allein deshalb, da mit den verbleibenden Arbeiterinnen/Sammlerinnen für die vorhandenen Larven ausreichend Vorräte herangeschafft werden müssen.

Dennoch bezweifele ich, dass von den 18 Arbeiterinnen, die an dem einem Morgen innerhalb von höchstens fünf Minuten ausflogen, sich 12 direkt und spontan dazu entschlossen haben, in fremde Nester abzuwandern. Eher tippe ich auf Vögel, von denen es hier (ländlich) viele gibt. Das gilt ebenso für die weiteren Verluste innerhalb der jeweils wenigen Stunden der Zählung an den anderen Tagen.

Normalerweise würde ich, wie üblich, irgendwann tagsüber 20 Minuten zählen und der Hummelverlust wäre gar nicht großartig aufgefallen. Es wird ein- und ausgeflogen – Friede, Freude, Eierkuchen, wie man so schön sagt. Dass dem leider nicht so ist, habe ich durch die zeitlich etwas längeren Zählungen festgestellt.

Interessant wäre, ob jemand hier aus dem Forum schon mal längere Zählungen mit welchem Ergebnis durchgeführt hat oder demnächst mal durchführen will.