Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Wachsmotten 2020

#46360
MarthaMartha
Forenmitglied
Buchtip:

@Pelzflieger   Harry Abraham zeigt in seinem Video, wie mit flüssigem Bt umgegangen wird. Abtrocknen lassen ist sehr wichtig. Es verursacht keinen Schaden, weder an der Brut noch an den Hummeln. Abfliegende Hummeln finden zum grössten Teil wieder zurück ins Nest.
Etliche verwenden Bt in Form von Pulver prophylaktisch. Einige geben es einfach in den Vorbau. Nicht auszudenken, was für Schäden damit im Aussenbereich angerichtet werden. Die Hummeln können sich so mit diesem Mittel richtig gehend einstäuben und überall verteilen. Bt ist bereits in sehr, sehr kleinen Mengen wirksam und wenn Raupen, egal welcher Gattung, davon fressen, sind sie in 3 Tagen tot.

Die Sache mit dem Lavendel ist schon speziell. Es bedeutet Mehrarbeit um damit Erfolg zu haben. Der intensive Duft ist einzig und allein da, um den austretenden Nestgeruch von den Hummeln zu überlagern. Er sollte also 9auch im Aussenbereich für die Motten wahrgenommen werden können. Auch muss der Vorbau gereinigt werden. Als Basiseinstreu in den Kasten verwende ich sehr viel getrockneter Lavendel, durch die Feuchtigkeit von den Hummeln verstärkt sich der Duft zusätzlich. :):hummel::hummel::hummel: