Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Temperatursturz zu den Eisheiligen

#45791
MarylouMarylou
Forenmitglied
Beitragsersteller
Buchtip:

@osmia Wenn die Königin noch alleine ist, sehe ich auch kein Problem. Dass Königinnen schon bei sehr niedrigen Temperaturen fliegen, ist ebenfalls klar. Wenn sie dann gerade ihr Nest mit nur einigen Eiern angelegt hat, kann sie es zunächst gut versorgen und die Bruttemperatur halten. Dann dauert es mindestens 20 Tage, bis die ersten Arbeiterinnen schlüpfen, die dann die nächsten Larven mitversorgen. Ich denke, zwischen dem Schlupf der ersten Arbeiterinnen und der in diesen 20 Tagen weiterhin eierlegenden Königin (sie muss ja alles versorgen) gibt es eine kritische Phase bei einem solchen Temperatursturz zu dieser Jahreszeit.