Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelfreundliche Trockenmauer

#45206
AvatarChris
Buchtip:

Danke für eure Antworten!!

Martin, genau sowas hatte ich mir gedacht – ich bin bei der Gestaltung ziemlich frei, kann also ohne Probleme in/hinter der Mauer Hohlräume einbauen, die eine vernünftige Drainage haben, und Polsterung für Hummeln (oder erstmal Mäuse ;) ) reinpacken. Statik ist kein Problem, ich habe eine große Menge Betonplatten und Pflastersteine gesammelt, die das Grundgerüst bilden werden, damit nichts einstürzen kann. Davor und darüber kommen dann behauene Steine als schöne Front, die Stabilität machen aber die häslichen Steine, die in der Mauer bzw. im Boden dahinter verschwinden…

Macht es Sinn, Tontöpfe umgeben von Drainage (Kies, Split) als Nistmöglichkeiten einzubauen?

Theoretisch könnte ich auch einen getarnten Platz für ein kleines Styroporbox-Hummelhaus in die Mauer einbauen, mit einer entfernbaren Abdeckung damit man es kontrollieren kann. Ich möchte nur in unserer “wilden Obstwiese” keinen sichtbaren Kasten haben – wegen der Optik und weil kein wirklich stabiler Zaun um unseren Garten ist und ich möchte keine “Halbstarken” auf dumme Ideen bringen…

Liebe Grüße, Chris.