Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelhaus aus Neuseeland

#44716
osmiaosmia
Forenmitglied
Buchtip:

Freut mich das er optisch gefällt.

 

Dieses Jahr will ich den Kasten so lassen und beobachten was passiert. Verbesserungen werde ich dann im Winter vornehmen. Da kann ich mir Gedanken über eine mögliche Mottenklappe machen.

Ich hab im inneren 2 leisten verbaut (die das v zum Loch bilden) diese könnte man bewegen und einen Laufgang schaffen. Da die Motte im ersten Jahr nicht so das Problem sein soll hab ich es weggelassen.

Falls Ameisen vorbeikommen kann ich ihn noch auf einen Untersetzter (gefüllt mit Wasser)stellen. :)

Was ich nicht so ganz verstehe, warum wird immer von Tropfkanten geschrieben? Keiner meiner Kästen hat eine Tropfkante und in den letzten 3 Jahren hatte ich zwar keine Hummeln, aber auch keine feuchten Innenkartons.

Zumindest sollte regen kein Problem sei, da er anfangs ungeschützt im regen stand und alles trocken wat.

Eingezogen ist entweder eine helle erdhummel oder eine gartenhummel. So genau habe ich sie noch nicht beobachten können. Mittlerweile ist der Kasten schon gut zugewachsen.

 

Zum Thema Belüftung: ich habe an die Seite ein Lüftungsloch gemacht. Dieses ist zur Zeit mit einem Brettchen verschlossen.

Wann sollte man die öffnen? Nach den Eisheiligen?